DER UMSATZ VON AMAZON APPSTORE PRO NUTZER SCHLÄGT IOS, GOOGLE PLAY, SAGT SPIELENTWICKLER TINYCO - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

TinyCo, ein von Andreessen Horowitz unterstütztes Startup-Unternehmen für mobile Spiele, ist ein weiterer großer Spieleentwickler, der bekannt gegeben hat, dass der Umsatz pro Nutzer im Amazon Appstore viel höher ist als bei Google Play.

Das Unternehmen, das die besten 25 Spiele auf iOS und Android feiert, hat sich den Titel "Tiny Village" angesehen, ein Simulationsspiel, das in allen drei Geschäften von Google, Apple und Amazon erhältlich ist pro Plattform monetarisiert Amazons Store pro Nutzer 80 Prozent mehr als iTunes. Wenn Sie den Tablet-Markt durchbrechen, verdienen Amazon-Kindles 43% mehr pro Nutzer als iPads. So macht es Amazon nach ihren Zahlen sogar noch besser als Apple.

Dies gilt jedoch nicht für Google Play. Die Zahlen von TinyCo sind eigentlich gar nicht so schlecht, wenn man sich den Store von Google anschaut. Wenn Sie nur Android-Telefone betrachten (die alle Amazon-Geräte ausschließen würden, da sie kein Telefon anbieten), generieren diese Geräte 82 Prozent des Umsatzes pro Nutzer, den iPhones leisten.

Update: Einige Leser beschweren sich, dass ich auf einen Einzelfall eines einzigen Entwicklers hinweise, der natürlich nicht repräsentativ für einen ganzen Markt ist. Also hier ist die Sache: TinyCo ist einer von ein paar Dutzend Spieleentwickler, die in allen drei Geschäften Top-Brutto-Rankings hatte. Der Markt von Amazon ist immer noch klein und sie haben erst vor ein paar Wochen In-App-Käufe außerhalb der Beta veröffentlicht. Es gibt also wirklich nicht so viele Entwickler, die aussagekräftige ARPU-Daten (durchschnittlicher Umsatz pro Nutzer) haben.

Und hier ist das breitere Bild: Die Zahlen von TinyCo unterscheiden sich ein wenig von den neuesten Daten des Mobilanalyselieferanten Flurry, der einen Korb mit Apps betrachtet, die in allen drei Geschäften verfügbar waren. Flurry stellte fest, dass für jeden im iOS-Store generierten $ 1 pro Nutzer $ 0.89 und für Google Play $ 0, 23 generiert wurden. Flurry Analytics ist in mehr als 150.000 Apps, so dass sie eine sehr große Stichprobe haben.

Ein weiterer großer, unabhängiger Entwickler hat vor ein paar Wochen auch einige vielversprechende Statistiken über Amazon Appstore geteilt: Storm8 sagte, dass er während seines ersten Monats in Amazon's Store einen Umsatz von $ 700.000 generiert hat.

Es gibt jedoch ein paar Dinge, über die man mit den frühen Daten aus dem Amazon-Store nachdenken sollte. 1) Google hat nicht die jahrelange Erfahrung, die Amazon bei der Verarbeitung von Zahlungen und der Verwaltung eines E-Commerce-zentrierten Erlösmodells hat. 2) Ihnen fehlt die Datenbank von Kreditkarten, die sowohl Amazon als auch Apple haben, was zusätzliche Friktion für die Verbraucher schafft, wenn sie zahlen wollen und ihre persönlichen Daten eingeben müssen. 3) Es ist noch früh, so dass Amazon Kindles nur an Early Adopters verkaufen kann, die mehr verfügbares Einkommen haben. Im Laufe der Zeit können sich die Umsätze pro Nutzer nach unten neigen, wenn ein Gerät oder eine Plattform in den Mainstream übergeht. 4) Amazon Appstore ist immer noch nur für US-Verbraucher verfügbar. Die iTunes- und Google Play-Zahlen stammen also von Kunden aus weniger lukrativen internationalen Märkten.