DAS NEUE DEV-KIT VON AMAZON VERSPRICHT, DIE TECHNOLOGIE VON ALEXA FAR-FIELD AUF GERÄTE VON DRITTANBIETERN ZU BRINGEN - TECHCRUNCH - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Bereits im Dezember gab das Komponentenunternehmen Conexant bekannt, dass es sich mit Amazon zusammengetan hat, um ein Entwicklungskit für Dritthersteller zu entwickeln, die Alexa in ihre Geräte einbauen wollen. Das Paar ist zurück mit einem Follow-up, das ein Array mit vier Mikrofonen zum AudioSmart Development Kit für Alexa Voice Service bringt.

Amazon hat seine Far-Field-Technologie im letzten Monat den Entwicklern durch ein 7-Mic-Array zugänglich gemacht, das verspricht, die ausgezeichnete Spracherkennungstechnologie des Echos zu liefern, die bemerkenswert gut in Räumen und in lauten Umgebungen funktioniert. Conexant's bietet einen ähnlichen Effekt: Mit vier integrierten Mikrofonen wurde eine Designentscheidung getroffen, um die Herstellungskosten zu senken.

Die Zwei-Mikrofon-Version war anscheinend ein Erfolg für alle beteiligten Parteien. Ein Vertreter des Unternehmens wies darauf hin, dass Ecobee es für seinen kürzlich angekündigten Alexa-fähigen Smart Thermostat verwendet hat. Und hey, wenn Sie ein Hardwarehersteller wären, der versucht, sich in dem immer mehr überfüllten Smarthome-Raum zu profilieren, warum sollten Sie nicht etwas Alexa-Funktionalität auf Ihr Gerät übertragen?

Es ist sicherlich ein großer Gewinn für Amazon. Die Echo-Produkte des Unternehmens waren ein Überraschungshit, und jetzt, da Alexa auf der ganzen Welt weit verbreitet ist, kann sich das Unternehmen zurücklehnen und Hardware-Hersteller von Drittanbietern einen Großteil des Heavy Lifting übernehmen, um das Evangelium seines intelligenten Assistenten zu verbreiten .

Abgesehen davon, dass alle relevanten Fähigkeiten direkt in das Gerät eingebaut werden, wird das Backen von Alexa direkt in das Produkt auch Zugang zu seinen 12.000 oder Fähigkeiten geben, wodurch das Produkt im Wesentlichen zu einem behelfsmäßigen Echo wird. Adoption war nicht so schnell, seit der erste Drittanbieter-Gerät mit Alexa im letzten Jahr ins Leben gerufen, aber das fühlt sich definitiv wie die Spitze des Eisbergs.

Natürlich, was all diese Mikrofone in die Wände unserer Häuser eingebaut haben, bedeutet für jeden Anschein von Privatsphäre, die wir momentan haben, eine andere Frage.

Conexant verweist erfreulicherweise auf eine Projektion von RBC Capital, die die Gesamtzahl der installierten Geräte für Alexa-Geräte bis 2020 auf 128 Millionen erhöhen wird - und das wird sicherlich nicht alles Echos sein. Die Partnerschaft mit einem Unternehmen wie Conexant, das direkt in Lieferketten eingebunden ist, wird nur dazu beitragen, diese Übernahme zu beschleunigen, wodurch Amazon im Smart Home noch stärker Fuß fassen kann. Sieht so aus, als hätten Apple und Google Nachholbedarf.