EIN INKUBATOR NUR FÜR MEDIEN-START-UPS: DER MEDIA CAMP ACCELERATOR VON TURNER STARTET - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

Turner Broadcasting kündigte Anfang dieses Frühjahrs an, dass es einen Inkubator, genannt Media Camp, speziell für Startups im Medienbereich starten würde. Im März wurde ein Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen veröffentlicht, um einige Start-ups für das 12-wöchige Programm zu finden. Jetzt, nach einer gründlichen Suche, ist es bereit, die glücklichen sechs Unternehmen bekannt zu geben, die Zugang zu etwas Geld und etwas rechtlicher und administrativer Unterstützung erhalten werden - aber noch wichtiger ist, dass sie auch Hilfe von Mentoren erhalten werden, um die heikle Medienwelt zu navigieren.

In den meisten Fällen unterscheidet sich Media Camp nicht von den meisten anderen Inkubatoren: Unternehmen, die in das Programm aufgenommen wurden, erhalten eine Investition von etwa 20.000 US-Dollar im Gegenzug für maximal 6 Prozent des Eigenkapitals. Im Gegenzug erhalten sie 12 Wochen administrative und rechtliche Hilfe, nehmen an wöchentlichen Abendessen teil und erhalten eine Einzelbetreuung von Führungskräften der Medienbranche.

Es ist dieser letzte Punkt, der Media Camp vom Rest der Inkubator-Crowd abgrenzt: Statt sich auf Startups an einem bestimmten Ort zu konzentrieren, wurde Turners Accelerator eingeführt, um Technologieunternehmen dabei zu helfen, mit großen Medienkonzernen zu arbeiten. Das ist wichtig, weil, ehrlich gesagt, Silicon Valley-Typen normalerweise keine Ahnung haben, wie sie in der Hollywood-Welt des Wheeling und des Handels und all der Egos und Mist, die damit einhergehen, navigieren.

Die Media Camp-Crew hat ursprünglich mit fünf medienfokussierten Startups begonnen, das Programm zu starten. Aber nach der Überprüfung von Hunderten von Bewerbungen und aufgrund der Qualität derer, die sich beworben haben, hat sie beschlossen, ein weiteres Unternehmen zuzulassen, als es ursprünglich erwartet hatte. Laut David Austin, Senior Director Emerging Technologies bei Media Camp, wurden sie hauptsächlich deshalb ausgewählt, weil jeder eine Technologie hatte, die Turner verwenden könnte oder einen Partner finden würde, der sie nutzen möchte.

Interessanterweise hatten viele der Startups, die für das Media Camp-Programm ausgewählt wurden, zuvor an anderen Inkubatoren teilgenommen oder hatten Gründer, die Serienunternehmer sind. Chute ist ein Y Combinator Alaun, während Switchcam durch die 500 Startups Accelerator ging und Showbucks im Founders Den war.

Das wird für alle Beteiligten von Vorteil sein, sagte Austin. Anstatt die ersten drei Wochen über Startups 101 zu verbringen, werden die Unternehmen die harte Arbeit des Aufbaus von Medienbeziehungen früh beginnen. Und da es Teil von Turner ist, wird das Media Camp-Team nicht nur Verbindungen innerhalb der Sendergruppe herstellen können, sondern auch durch andere Teile der Muttergesellschaft Time Warner.

Wie auch immer, unten sind die ersten fünf sechs Unternehmen, die den Media Camp-Beschleuniger durchlaufen. Demo-Tag ist Mitte September.

  • Chute - Eine Plattform, mit der Publisher, Marken und App-Entwickler ihren Apps oder Websites nahtlos Foto- oder Videofunktionen hinzufügen können. Chute behandelt das gesamte Backend von Upload, Bildverarbeitung und API-Integration bis hin zu Funktionen wie Moderation, Kommentierung und Freigabe.
  • Matcha - Eine Social-Discovery-Anwendung, die Benutzern hilft, Filme zu finden und TV-Shows über digitale Videodienste wie Netflix, iTunes, Hulu, Amazon und mehr zu verfolgen. Matchas Guide fasst 200.000 Premium-Titel mit sozialen Elementen und einer proprietären Empfehlungs-Engine zusammen, um eine persönlichere Erfahrung zu schaffen.
  • Showbucks - Entwickelt lustige und ansprechende Apps, die Social Video mit Social Games kombinieren.
  • Sozialisieren - Eine soziale Plattform, die es Benutzern ermöglicht, sich gegenseitig zu beeinflussen, auch wenn sie nicht in einem sozialen Netzwerk verbunden sind. Die Technologie prognostiziert die Benutzerabsicht, indem sie ein Interessen-Diagramm über Benutzer und Inhalte hinweg abbildet.
  • SocialSamba - Eine Social-Storytelling-Plattform, die es Fans ermöglicht, ihre Lieblingsfiguren zu "befreunden" und mit ihnen persönliche Geschichten zu teilen.
  • Switchcam - Erzeugt interaktive Video-Erlebnisse, die es Zuschauern erlauben, die Show zu leiten. Synchronisiert und kombiniert Fan-Filmmaterial mit professionellem Filmmaterial. So können Fans Ereignisse aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und navigieren.