BLUESTACKS 'APP PLAYER FÜR MAC STARTET BETA: JETZT KANNST DU ÜBER 750.000 ANDROID APPS AUF MAC - TECHCRUNCH LAUFEN LASSEN - ANDERE - 2019

Anonim

BlueStacks, das Startup, das dafür bekannt ist, Android-Anwendungen auf Desktop-PCs zu bringen, veröffentlicht heute seinen App Player für Mac in der Beta-Version, im Anschluss an seine vorherige Mac-Alpha-Version im Juni. Zum Zeitpunkt der ursprünglichen Mac-Einführung war die Auswahl an Apps begrenzt - es gab nur eine Handvoll Apps wie zum Beispiel Fruit Ninja und Pulse. Mit der heutigen Beta-Version bietet das Unternehmen nun Zugriff auf mehr als 750.000 Android-Apps auf dem Mac.

Das Unternehmen arbeitete in der Vergangenheit mit App-Entwickler-Partnern wie HalfBrick, Pulse und Handygames zusammen und wird dies auch weiterhin auf der Mac-Beta tun, aber dank seines Patents kann es nun auch jede andere Android-Anwendung ablegen "Schichtkuchen" -Technologie.

In den Monaten zuvor hatte BlueStacks daran gearbeitet, seine Installationsbasis zu erweitern und Partnerschaften mit Chipherstellern wie AMD (auch ein Investor) und Asus einzugehen, dem zufolge die Software auf über 100 Millionen Einheiten vorinstalliert sein wird, gab das Unternehmen zuvor bekannt Monat, und letzteres bietet 22 Millionen Vorinstallationen. Das Startup hat auch Anfang Dezember festgestellt, dass es 5 Millionen organische Installationen seiner Software auf Windows- und Mac-Plattformen durchgeführt hat. Heute ist diese Zahl auf 5, 3 Millionen angewachsen. Und während BlueStacks darüber debattiert, ob die Anzahl der aktiven Benutzer bestätigt werden soll, wird uns gesagt, dass die Nummer "sehr gesund" ist.

Bis jetzt war BlueStacks sehr stark auf die PC-Zielgruppe ausgerichtet, nicht nur wegen des Potenzials für vorinstallierte Partnerschaften wie oben, sondern auch, weil Entwickler von mobilen Apps, die die Mac-Installationsbasis erreichen wollen, wahrscheinlich nur ein OS X erstellen und iOS-App für ihre Nutzer.

Aber das ist nicht immer der Fall - einige mobile Entwickler (egal ob zuerst mobil oder nur für Mobilgeräte) kommen spät auf den Desktop-Markt. Wie zum Beispiel John Gargiulo, Vice President of Business Development bei BlueStacks, auf mich hinwies, bedeutet die Mac-Beta-Version, dass Mac-Anwender Flipboard zum ersten Mal auf dem Desktop ausführen können.

Für Entwickler hofft BlueStacks, dass die Einführung des Mac dazu beitragen wird, "Android-first" attraktiver zu machen, erklärt Gargiulo.

"Wir betrachten es von der POV unserer Partner für mobile Entwicklung - sie beginnen mit der Entscheidung, welche mobile Plattform wir zuerst erstellen. Was wird die meiste Verbreitung? Jetzt mit BlueStacks, baut für Android zuerst, dass sie bekommen auf allen PCs und Mac ", sagt er. Neben den In-App-Käufen, die Entwickler anbieten können, gibt es viele Möglichkeiten, die Mac-Distribution zu monetarisieren (ohne einen Schnitt mit Apple zu teilen). BlueStacks wird seine weiteren Monetarisierungspläne im zweiten Quartal 2013 bekannt geben.

Die Beta hat zu diesem Zeitpunkt kein genaues Enddatum. Es wird so lange dauern, wie es dauert, sagt Gargiulo. In Zukunft arbeitet das Unternehmen daran, ein neues, proprietäres App Discovery-System in den Mac App Player einzufügen, mit dem Nutzer leichter die gewünschten Apps finden können. Das ist definitiv eine interessante Feature-Idee. Die App-Entdeckung ist heute gebrochen, und wenn BlueStacks plant, an diesem Bereich teilzunehmen, könnte es eines der wenigen Unternehmen außerhalb von Google, Apple, Amazon und anderen Appstore-Herstellern sein, die dank ihrer installiert, um seine App-Vorschläge für Benutzer zu verbessern.

Der neue Mac Player ist ab sofort auf der BlueStacks-Homepage verfügbar.