CES 2005 enthüllt Teil 1 - Eigenschaften - 2019

Anonim

Einführung

Die Consumer Electronics Show (CES) ist vielleicht die größte Show ihrer Art auf dem Planeten. Unternehmen aus der ganzen Welt nutzen diese Messe als Gelegenheit, um ihre Produkte hervorzuheben, Beziehungen zu Distributoren aufzubauen und zu zeigen, welche aufstrebenden Technologien ihr Unternehmen in den kommenden Jahren unterstützen wird.

Es gibt immer Trends auf der CES, und obwohl die diesjährige Show vielleicht nicht so aufregend war wie in früheren Jahren, ragten einige subtile Themen heraus. Plasma- und LCD-Fernseher werden weiterhin mit größeren Bildschirmgrößen und sinkenden Preisen vorangetrieben, was den Verbraucher dazu verleitet, jetzt zu kaufen, während die Technologie heiß ist. Thomson, Philips, Pioneer, Sony und andere große Flachbildschirmhersteller stellten ihre neuen Produkte für das Jahr 2005 vor, während kleinere und weniger bekannte Hersteller wie Syntax und Kreisen LCD-Fernsehaufstellungen zu Rekordpreisen vorstellten.

Flachbildfernseher waren nur eines der Themen, die uns dieses Jahr aufgefallen sind. Wie zu erwarten ist, schließt die Konvergenz zwischen Ihrem Heimcomputer und Ihrem Heimkino noch mehr. Mit Schnittstellen wie FireWire und HDMI, gekoppelt mit Wireless-Technologien wie 802.11X WiFi und Bluetooth, sind die Medien Ihres PCs nur einen Klick entfernt. Unternehmen wie Microsoft, ATI und NERO zeigten unter anderem die Leistungsfähigkeit ihrer Multimedia-Server und -Software.

Und schließlich war das dritte Hauptthema der Show die unglaubliche Kraft von zwei neuen Speichertechnologien, Blu-ray und HD DVD. Beide versprechen größere Speicherkapazitäten als je zuvor, so dass Unternehmen High-Definition-Inhalte und Medien speichern können. Aber welches Format solltest du wählen? Das wird eine sehr schwierige Entscheidung sein. Wir haben mehrere große Unternehmen gesehen, die ihre Unterstützung für das eine oder andere Format befürworteten. Pioneer, Panasonic Philips, HP und Sony zeigten alle neue Produkte, die das Blu-ray-Format nutzen. Aber mit der jüngsten Ankündigung von Hollywoods Unterstützung für HD DVD scheint Toshiba den Kampf um Ihr Heimkino zu gewinnen. Unsere Vorhersage ist, dass Sie Blu-ray-Technologie in Computer- und Videospiel-Anwendungen sehen werden, während HD DVD mehr für Filme verwendet wird.

Die Designertechnica-Mitarbeiter nahmen vom 2. bis zum 9. Januar an der CES in Las Vegas teil und gingen durch das 1, 38 Millionen Quadratfuß große Hilton Las Vegas Convention Center. Die diesjährige Ausstellung zeigte mehr als 2400 Aussteller und 140.000 Teilnehmer. Sind unsere Füße wund? Sie wetten, aber unsere Lösung für die Technik hat den Schmerz in unseren Schuhen gemildert. Lesen Sie weiter, wenn wir Ihnen zeigen, welche Produkte in diesem mehrteiligen Feature auf uns aufmerksam geworden sind.

Neue Trends bei Flachbildschirmen

Samsung hat den größten Fernseher der Welt angekündigt, und das ist kein großer LCD- oder Projektionsfernseher. Dieser 102-Zoll-Fernseher ist alles Plasma mit einem Kontrastverhältnis von 2000: 1 und einer Auflösung von 1920 x 1080. Samsung hat keinen Preis für dieses Monster eines Fernsehers enthüllt, sondern erwartet, dass es über 50 000 USD sein wird. Jedes Jahr auf der CES bricht immer wieder ein Hersteller eine Art von TV-Barriere. Samsung hat nicht nur den größten Fernseher der Welt produziert, sondern auch den weltweit ersten 1080P DLP; Der HLR5688W ist ein 56-Zoll-DLP-Fernseher mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, einem Kontrastverhältnis von 5000: 1 und einer eingebauten CableCARD. Sie kündigten auch das weltweit größte DLP, das HLR6768W an, das in 67 Zoll misst.

Sharp präsentierte mehrere neue Flachbildschirme mit verschiedenen Gehäusefarben und -materialien. Dieses Sharp Aquos verfügt über Lautsprecher an der Unterseite des Displays und nicht an der Seite. Es verfügt auch über eine Lackierung in Autoqualität, wie wir sie von High-End-PC-Herstellern wie VoodooPC kennen. Beachten Sie, wie dünn diese LCDs sind.

Vielleicht war eines der coolsten Produkte im Sharp-Stand der Sharp Aquos in einem Holzkasten. Wir entschuldigen uns für den Kamerablitz, aber das war das beste Bild, das wir von ihrem LCD finden konnten.

Philips war auf der diesjährigen CES sehr stark vertreten und setzte seine neuen Flachbildschirme mit Ambilight-Technologie fort. Ein Umgebungslicht, das dem Bild auf dem Bildschirm entspricht, leuchtet hinter dem Fernseher, um dem Benutzer ein besseres Seherlebnis zu bieten. Während wir diesen Anspruch nicht bestätigen können, behauptete einer der Vertreter von Pioneer, dass das Lichtrauschen die Bildqualität verringert, anstatt sie zu verbessern. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass die Philips Flachbildschirme besser aussehen als je zuvor.

Die Neulinge Kreisen und Syntax haben Flachbildschirme zu Rekordpreisen eingeführt. Denken Sie unter $ 2000 für eine 30? LCD und du bekommst das Bild. Fernseher aus beiden Lagern verfügen über PDP-Panels von Samsung und LG.Philips, so dass Sie darauf wetten können, dass sie gut aussehen.

Der Kampf um deine Medien

Bei der diesjährigen Keynote-Rede gab Microsoft-Chef Bill Gates bekannt, dass das Unternehmen im Jahr 2004 über 1 Million Media Center PCs verkauft hat. Dies muss Aufmerksamkeit erregt haben, weil wir in diesem Jahr eine Fülle von neuen Produkten für Streaming Media sahen Inhalte von Ihrem PC oder einem eigenen Medienserver auf Ihren Fernseher übertragen. Sind Sie mit einem Microsoft-Produkt festgefahren, um dies zu tun? Zählen Sie nicht darauf.

Thomson Acoustic Research hat ein neues Streaming-Media-Gerät angekündigt, das Ihr Heimnetzwerk nach Medieninhalten durchsucht und es in hoher Auflösung auf Ihrem Fernseher anzeigt. Wir lieben den polierten Aluminium-Look und die Tatsache, dass Thomson das Ziel verfolgt, dieses Produkt in Ihrem Audio-Rack gut aussehen zu lassen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Bilder und Videos im ganzen Haus gestreamt werden und Sie nur Musik bevorzugen, dann hat Philips die Antwort für Sie. Als Teil ihrer Streamium-Produktlinie streamen diese neuen Audio-Receiver Musik in jeden Raum in Ihrem Haus, indem Sie Ihr bestehendes Netzwerk nutzen. Sie sehen gut aus und klingen noch besser.

Dies ist die Basisstation und der Medienserver für dieses Philips System. Nach unserem Verständnis können bis zu 4 Empfänger an die Basisstation angeschlossen werden, um Musik zu senden. Das Bildschirmmenü war sehr einfach zu bedienen und Musik wurde nach Album, Interpret und Genre kategorisiert. Das System unterstützt auch UPnP.

Sonos nahm an der diesjährigen Show teil und präsentierte ihr Digital Music System, das in diesem Monat ausgeliefert werden soll. Was das Sonos-System einzigartig macht, ist die kabellose Fernbedienung mit LCD-Farbbildschirm. Stellen Sie einfach eine ihrer Basiseinheiten in den Raum Ihrer Wahl und das System wird mit Ihrem Computer verbunden, um Musik in diesen Raum zu streamen. Fügen Sie mehrere Basiseinheiten in Ihrem Zuhause hinzu und hören Sie Musik unabhängig oder gleichzeitig? es ist Ihre Wahl.

Upper-End Media Center PC-Hersteller Niveus Media besuchte die Show bei Pierro Presseereignis. Sie hatten zwei Geschmacksrichtungen vorzuweisen: ein System, das einer ihrer Media Center-PCs ist, und ein anderes, das ein Medienspeicherserver ist. Erst letzte Woche angekündigt, können Sie jetzt Ihr Niveus-System über Ihren Pocket PC-Handheld steuern, was Ihnen noch mehr Flexibilität bietet. Außerdem wird das neue K2-System angekündigt, das mit einer ISF-Zertifizierung für qualitativ hochwertige Inhalte ausgestattet ist. Dies könnte einer der am besten aussehenden Media Center PCs auf dem Markt sein.

Wie wir bereits erwähnt haben, haben viele Unternehmen digitale Entertainment-Set-Top-Boxen angekündigt, und HP ist einer von ihnen. Mit der HP Digital Entertainment Center Z550-Serie haben sie es jedoch noch einen Schritt weiter gebracht. Das z550 besteht aus zwei verschiedenen Modellen, die beide ein scharfes Gehäuse verwenden, das zu Ihren anderen Heimkino-Komponenten passt. Das z552 verfügt über zwei NTSC-TV-Tuner, mit denen Sie zwei verschiedene Kanäle gleichzeitig anhalten, wiedergeben und aufzeichnen können. Der z555 verfügt über einen einzigen hochauflösenden ATSC-HD-TV-Tuner, der das Abspielen, Abspielen und Aufzeichnen von HD-Over-the-Air-Sendungen ermöglicht. Beide sind mit einem Double-Layer-DVD + R / RW-Laufwerk ausgestattet und mit dem Digital Media Center Extender von HP kompatibel.

IPTV beginnt Wellen zu machen

Wenn Sie Designtechnicas Nachrichten gelesen haben, wissen Sie, dass IP-basiertes Fernsehen, Fernsehinhalte, die über Ihre bestehende Breitbandverbindung kommen, in Kürze verfügbar sein werden? wenn nicht schon. Wenn Sie denken, dass diese Technologie weit entfernt ist und es keine Möglichkeit gibt, dass das Fernsehen durch das Internet kommen könnte, ist es an der Zeit, erneut darüber nachzudenken.

Während der Keynote-Rede von Bill Gates verkündete SBC, was ihr Service leisten kann. Stellen Sie sich wirklich interaktives Fernsehen vor. Während Sie ein Baseballspiel sehen, möchten Sie die Batteriestatistiken kennen. Drücken Sie einfach einen Knopf und beobachten Sie, wie ein Pop-up-Bildschirm zeigt Ihnen die Spielstände, die Batters Durchschnitt und sogar mehrere Winkel des gleichen Spiels. SBC ist dazu nicht nur in der Lage, sondern Sie können mit derselben Internetverbindung bis zu vier unabhängige Programme in Ihrem Heim empfangen. Oh, und haben wir den eingebauten PVR und die Fähigkeit erwähnt, Ihrem PVR mitzuteilen, was er aufnehmen soll? von deinem Handy!

Akimbo ist ein neues Produkt, mit dem Sie Programme Ihrer Wahl herunterladen und zu einem späteren Zeitpunkt anschauen können. Es nutzt Ihre Breitbandverbindung und Sie können aus Sport, Filmen, Musik, Kunst und mehr wählen. Akimbo arbeitet derzeit an einer MCE-Lösung. Wir sind gespannt, wie die beiden Technologien zusammenarbeiten werden.

Mehr Kopfumdrehungen

Abgesehen von den drei Haupttrends, die wir auf der diesjährigen Messe sahen, sahen wir einige Produkte, die eine Erwähnung verdienen. Mit Comdex aus dem Bild genommen, nahmen mehrere PC-Komponentenhersteller auf der diesjährigen CES-Messe ihr Lager auf.

ATIs neue TV Wonder-Elite mag auf dem Papier nicht so besonders klingen, aber nach einer speziellen Präsentation waren wir sehr beeindruckt von dem, was wir gesehen haben. Mit mehreren digitalen Kammfiltern konnte der TV Wonder Elite eine normale analoge Kabelübertragung aufnehmen und den Text und das Bild schärfer und klarer darstellen. Dies wird ein heißes Produkt sein, wenn es veröffentlicht wird.

Pioneer hatte eine Prototypeinheit an der Wand ihres Standes. Mit diesem Fernseher / Medienserver können Sie Audio- und Videoinhalte direkt auf Ihren Fernseher streamen. Die GUI-Schnittstelle war sehr einfach zu bedienen. Es gibt noch kein Wort über die Verfügbarkeit und den Preis von Produkten und auch nicht, wie es mit Ihrem Computer verbunden ist. Es ist schön zu sehen, dass Pioneer das angeschlossene Haus anerkennt.

Das Phantom Gaming System wurde kürzlich auf der NVIDIA-Standpräsentation der Vaporware-Liste von Wired Magazines vorgestellt. Wir müssen zugeben, dass die Einheit sehr attraktiv anzusehen ist, wenn auch ein bisschen größer, als wir es vorziehen würden. Das Besondere an dieser Spielekonsole ist, dass Sie über Ihre Breitbandverbindung Spiele auf das Gerät herunterladen. Es gibt kein CD- oder DVD-Laufwerk. Wenn das Unternehmen es nie auf den Markt bringt, sind wir zuversichtlich, dass sie den Maus / Tastatur-Controller an den Heimkino-PC-Markt verkaufen und trotzdem etwas Geld verdienen können.

Das ist der erste Teil unserer CES 2005-Berichterstattung. Wir werden Dennis Barkers Show Writ-Up haben, das später in der Woche mehr Heim-Audio- und Videoprodukte abdecken wird.

Lesen Sie CES Unveiled Part 2