LIEBER NETFLIX, DANKE FÜR DIE KUNDEN! UNTERZEICHNET, REDBOX - TECHCRUNCH - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Rede über Spiel. Ich habe noch nirgendwo einen Kommentar gesehen, der die Preiserhöhungen von Netflix unterstützt, und das aus gutem Grund. Netflix hat gestern ein neues Preismodell angekündigt, das den Preis eines beliebten Abonnementplans effektiv um 60% erhöht hat. Statt $ 9, 99 für Streaming und DVD-Miete zu bezahlen, trennte Netflix die Dienste und bezahlte sie für jeweils $ 7, 99, was zu einem kombinierten Preis von $ 16 führt.

Aber es sind nicht die $ 6 Leute, die darüber streiten. Die meisten von uns würden jeden Tag die Hälfte dieses Betrags für ein albernes Kaffeegetränk ausgeben, wenn wir nicht laktoseintolerant wären. Es ist, dass Netflix die Preise anhob, ohne irgendeinen Wert hinzuzufügen. Es gibt einfach keine Möglichkeit, dies als einen Vorteil für den Verbraucher zu spinnen und Gegenreaktion ist das Ergebnis.

Wir alle kennen die Geschichte von Netflix: Die DVD-Verleihfirma millte sich zum Marktführer im Streaming-Video-Bereich aus und war damit leicht vor der Kurve. Die VOD- und Streaming-Technologie hat vor einigen Jahren ihren Höhepunkt erreicht, und Netflix hat sich von Anfang an dafür eingesetzt, Apps für nahezu jede verfügbare Hardwareplattform zu entwickeln. Es war plötzlich weniger interessant, auf ihre DVDs zu warten, wenn ein Teil des Inhalts sofort verfügbar war.

Aber die DVDs spielten für einige Verbraucher noch eine wichtige Rolle, da die DVD-Bibliothek von Netflix etwa fünfmal so groß ist wie ihre Streaming-Bibliothek. Mit anderen Worten diente die DVD als Backup-Gerät, falls Netflix keinen bestimmten Titel zum Streamen zur Verfügung hatte. Es war die $ 2 pro Monat zusätzliche Kosten wert - zumindest für mich.

Dann hat Netflix gestern seine neuen Pläne bekannt gegeben. Plötzlich schossen die Kosten für die Anmietung einer DVD von fast unbemerkbarer Ladung auf fast das Doppelte. Es machte keinen Sinn, die Option zu behalten und so stornierte ich sie sofort. Netflix 'eigene Ankündigungs-E-Mail und Blog-Post merkte an, dass es einfach ist, abzubrechen, was, obwohl es ehrlich ist, kein Vertrauen in ihre Preisgestaltung weckt.

Stattdessen glaube ich, dass ich bei Krogers Schlange stehen werde, um den Redbox-DVD-Verleihdienst zu nutzen. Die paar Male pro Jahr brauche ich eine bestimmte DVD. Ich wünschte nur, ich könnte die internen Zahlen von Netflix sehen. Zweifellos werden die engagierten DVD-Kunden von Netflix bei ihnen bleiben und weiterhin Netflix trocken saugen, indem sie jeden Monat unzählige DVDs ausleihen. Aber ich habe Netflix kein Geld gekostet; es war wahrscheinlich genau das Gegenteil. Verbraucher wie ich - Verbraucher, die letztes Jahr wahrscheinlich 2 DVDs gemietet haben - sollten von Netflix für die Bezahlung einer Dienstleistung, die sie selten nutzen, geschätzt worden sein. Aber stattdessen haben sie uns vertrieben. Naja. Redbox ist genauso günstig und praktisch und das ist alles, was mich interessiert.