Digitsole kündigt Pläne für die ersten adaptiven Polsterung Smart Sneaker - Draußen - 2019

Anonim

Auf der CES 2016 stellte Digitsole seine "Self-Lacing" Sneakers vor, inspiriert von Marty McFly's berüchtigten Kicks von Back to the Future Part II . Jetzt ist das Unternehmen bestrebt, sich mit seiner neuesten Linie von verbundenen Laufsneaker, speziell dem Active Cushioning Run Profiler Prototyp zu übertreffen. Der Name rollt nicht gerade von der Zunge und der Sneaker ist sicherlich nicht der attraktivste Anblick. Egal, die Idee ist ziemlich ambitioniert, aber ist es nur Vaporware?

In der Vergangenheit hat Digitsole - in Zusammenarbeit mit Zhor-Tech - eine Reihe von Bluetooth-verbundenen Smart Sneakern und Zubehör veröffentlicht. Zuvor waren eine Reihe von beheizten Einlegesohlen sowie ein Schuh, der als Warmin 'Sneaker bekannt ist, entwickelt worden, um eine innere Schuhtemperatur (bis zu 113 Fahrenheit) für optimalen Komfort bei Aktivitäten im Freien aufrechtzuerhalten.

Dieser neueste Digitsole-Prototyp wurde entwickelt, um insgesamt ein intuitiveres und ergonomischeres Lauferlebnis zu schaffen. Derzeit befindet sich diese gesamte Hardware in der austauschbaren Run Profiler-Einlegesohle. Eine Reihe von eingebauten Sensoren überwachen den Druck an bestimmten Punkten entlang des Fußes. Diese bestimmen Ihre "Fußhaltung" in Echtzeit und ermöglichen es dem Benutzer, Stress, Kraft und allgemeine Bewegungen zu analysieren.

Basierend auf diesen Daten kann die Run Profiler-Einlegesohle Sie über die gekoppelte App informieren, wenn ein erhöhtes Verletzungsrisiko besteht. Mit dem aktuellen Einlegemodell verfolgt ein integrierter Beschleunigungssensor Ihre grundlegenden Messwerte wie Geschwindigkeit, Distanz, Kalorien und Schritte. Auf all diese Informationen und die täglichen Messwerte kann über die Run Profiler App zugegriffen werden. Diese App kann auch Coaching-Tipps weiterleiten und Tipps zur Verbesserung Ihres Trainings vorschlagen.

Der Active Cushioning Run Profiler ist noch nicht zum Kauf verfügbar, aber Digitsole hofft, das Produkt bis Ende 2017 veröffentlichen zu können. Um diesen vorbereitenden Schritt weiter auszubauen, plant Digitsole, die "adaptive Dämpfung" mit der aktuellen Run Profiler Einlegesohle zu kombinieren 2018. Dies ermöglicht es der Einlegesohle zumindest theoretisch, auf Stress- und Kompressionspunkte zu reagieren, indem die Unterstützung während der Aktivität nach Bedarf verschoben wird. Laut TechCrunch plant das Unternehmen, diese Aufgabe mit einem "NeoTech Microcellular Polymer" zu lösen, das die Härte der verschiedenen Zonen der Zwischensohle durch winzige Energiemengen verändert. "

Das ist eine technologische Lücke, die es zu überbrücken gilt.

Auch hier sind die Schuhe nicht besonders elegant oder stilvoll. Jedoch, mit mehr Funktionalität, sind sie sicherlich nicht die Late-Night-Lachnummer, die NBA-Spieler Stephen Currys Turnschuhe, die Curry Two Chefs war.

Während die Einlegesohle definitiv ein Produkt ist, das man in den kommenden Monaten im Auge behalten sollte, bis der Schuh zu einem anderen Zweck dient als etwas, um die Einlegesohle hinein zu rutschen, werden wir wahrscheinlich die Flotte von intelligenten Sneakers noch nicht lange anhalten. Ist das nur ein Hype von Digitsole, oder kann das Unternehmen diese bahnbrechenden Innovationen liefern?

Wir müssen nur warten, um es herauszufinden.