DROPBOX ERWIRBT ZULIP, EINE HEIMLICHE CHAT-LÖSUNG, DIE SICH NOCH IM PRIVATEN BETA-TECHCRUNCH BEFINDET - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Dropbox hat leise Zulip gekauft, die Macher einer Workplace Chat-Lösung für Desktop und Mobile, die noch nicht veröffentlicht wurde. Zum Zeitpunkt der Übernahme befand sich Zulip noch in der privaten Beta-Phase, doch hatte es bereits eine Reihe von Anwendungen für Mac, Windows, Linux, iPhone und Android entwickelt, mit denen Benutzer sowohl öffentliche als auch private Nachrichten mit ihren Kollegen teilen konnten. Öffentliche Nachrichten würden in "Streams" erscheinen, die mit dem jeweiligen Thema in Zusammenhang stehen, wie z. B. "Design", "Vertrieb", "Support" und mehr.

Das Start-up, das bisher recht unauffällig war, konkurriert im breiteren Business-Messaging-Bereich mit anderen plattformübergreifenden Chat-Lösungen, wie Yammer, Convo, Tomfoolery, neu eingeführtem Slack, von Flickr-Mitbegründer Stewart Butterfield, oder vielleicht, E-Mail, die immer noch der Ort ist, an dem heute eine Reihe von Gesprächen am Arbeitsplatz stattfindet, unabhängig davon, welche Messaging-Lösung ein Unternehmen hat.

In Zulips Fall war das Messaging-Konzept eines, das sich auf Konversationen über einfachere "Chats" konzentrierte, in denen thematische Zeilen und Antworten auf Threads enthalten sind. Jeder Abschnitt könnte auch mehrere Unterabschnitte haben. In einem Screenshot auf der Website von Zulip beispielsweise enthielt ein Engineering-Stream Sub-Streams wie "Dokumentation", "New Hire", "WebKit Bug" und andere.

Diese Funktion, so Zulip, würde den Benutzern helfen, die für sie wichtigen Gespräche besser zu finden. Zu den weiteren Features gehören eine robuste und schnelle Suche und einige geeky Erweiterungen, die Entwickler attraktiv fanden, wie Tastaturkürzel, Codesyntax-Hervorhebung, eine API und serienmäßige Integrationen für Trac, Nagios, Github, Jenkins und mehr.

Zulip bietet auch die Standardfunktionalität für Messaging- / Chat-Apps, z. B. Drag-and-Drop-Uploads von Dateien, Einfügen von Bildern, private Gruppennachrichten, akustische Benachrichtigungen, E-Mails mit verpassten Nachrichten und sogar Emojis, um nur einige zu nennen.

Das in Cambridge ansässige Start-up wurde von einem weitgehend ehemaligen Oracle-Team gegründet, darunter Jeff Arnold (CEO), Waseem Daher, Jessica McKellar (VP of Engineering), Tim Abbott (Chief Architect) und andere Ingenieure.

Der Brief, der an aktuelle Kunden versandt wurde (siehe unten), weist darauf hin, dass zukünftige Dropbox-Integrationen noch bevorstehen, nachdem das Team der Cloud-Storage-Firma beigetreten ist. Dies könnte die Absicht von Dropbox signalisieren, besser mit anderen Online-Filesharing-Lösungen wie Google Drive zu konkurrieren, wo Mitarbeiter Dateien in Echtzeit erstellen und gemeinsam bearbeiten können. Mit Zulip können Benutzer eine Datei in das Kompositionsfeld ziehen und sie hochladen und in der Vorschau anzeigen, sodass Sie sie mit Kollegen besprechen können. Es ist nicht schwer sich vorzustellen, dass etwas Ähnliches ein nützliches Add-on für die Kern-Dropbox-Erfahrung sein könnte.

Zulip hatte eine nicht genannte Menge an Seed-Investitionen, wobei AngelList Finanzierung von Paul English (CEO und Mitbegründer von BLADE in Boston) notierte; und Meraki Mitbegründer Sanjit Biswas und Hans Robertson.

Wir haben beide Unternehmen um Kommentare und weitere Informationen über das Geschäft gebeten, einschließlich finanzieller Bedingungen und zukünftiger Integrationen, und werden mit mehr, wie wir es haben, aktualisieren.

Update:Dropbox hat nur geantwortet: "Wir haben zu diesem Zeitpunkt nichts weiter zu teilen."

Vollständige E-Mail ist unten:

Psst

.

Hallo du! Ja, du, der, der Zulip benutzt.
Wir haben Neuigkeiten für Sie, aber Sie müssen es geheim halten. Können Sie das tun? Alles klar, süß.

Hier ist der Deal: Dropbox erwirbt Zulip. Wir freuen uns riesig darauf, mit einer großartigen Gruppe von Leuten an einem Problem mit riesigem Umfang zu arbeiten - in einem Unternehmen, das genauso leidenschaftlich ist wie wir, um Menschen dabei zu helfen, effizient zusammenzuarbeiten.

Ohne deine Unterstützung, deinen Enthusiasmus und deine Evangelisation hätten wir nicht herkommen können - also, danke!

Aber genug über uns: Was bedeutet das für den Service, den Sie lieben und genießen?

Für unsere Kunden geht es morgen bei Zulip wie immer. Bitte benutzen Sie alle die gleichen Kanäle, um uns mit Fragen zu erreichen. Wenn wir Fortschritte bei der Integration mit Dropbox machen, bin ich mir sicher, dass wir weitere Ankündigungen darüber haben werden, wie die Produkt-Roadmap in Zukunft aussehen wird.

Bitte teilen Sie diese Neuigkeiten nicht weiter. Wir beabsichtigen, dies in ein paar Wochen öffentlich bekannt zu geben, wollten Ihnen aber ein Heads-Up geben, da Sie uns von Anfang an unterstützt haben.

Nochmals vielen Dank für Ihre Unterstützung, und wenn Sie sich in San Francisco befinden, kommen Sie und sagen Sie Hallo!

Von uns allen hier in Zulip,

Jeff, Waseem, Jessica, Tim, Luke, Zev, Löwe, Allen, Acrefoot, Steve und Jason