Goal Zero kündigt Gasgenerator und neue Solarzellen an - Draußen - 2019

Anonim

Zusätzlich zur Ankündigung von leichteren und leistungsstärkeren Lithium-Batterie-Packs auf der CES 2017, hat Goal Zero auch ein paar andere interessante Produkte enthüllt. Zu diesen Produkten gehören der neue Yeti Fuel, ein Gasgenerator, der Strom liefert, wenn kein Solarstrom verfügbar ist, sowie eine neue Produktreihe effizienterer und erschwinglicher Solarmodule.

Der Yeti Fuel ist eine deutliche Abkehr von den bisherigen Produkten von Goal Zero, die immer saubere, umweltfreundliche Stromversorgungslösungen für den Backcountry-Bereich hervorheben. Das Unternehmen hat sich vor fast einem Jahrzehnt einen Namen gemacht, als es tragbare Ladelösungen mit Solarzellen und Bleiakkus entwickelte, die unterwegs saubere, leise Leistung bieten. Ein Teil der Attraktivität der Ausrüstung von Goal Zero bestand darin, dass sie im Gegensatz zu herkömmlichen gasbetriebenen Generatoren still waren, keine Dämpfe produzierten und mit der Sonne wieder aufgeladen werden konnten. Der Yeti Fuel ist ein Schritt zu einem traditionelleren Ansatz, aber auf intelligentere Weise.

Der Yeti Fuel ist für den Einsatz in Verbindung mit allen Yeti Portable Power Stations vorgesehen. Er wird an die neuen Lithium-Akkus angeschlossen und liefert Strom, wenn keine anderen Optionen verfügbar sind. Dieses integrierte Ökosystem hat auch einige Vorteile, einschließlich der Fähigkeit, zu erkennen, wann der Akku voll ist und sich automatisch abschaltet. Dies hilft, Benzin zu sparen und die Menge an Geräuschen und Dämpfen zu begrenzen, die durch den gasbetriebenen Motor erzeugt werden, was in einer ansonsten ruhigen Umgebung oft störend sein kann.

Goal Zero sagt, dass der Yeti Fuel mehr Vielseitigkeit für diejenigen bietet, die ihre Akkus im Feld verwenden. Manchmal ist eine Solarladung aufgrund des Standorts oder des Wetters keine Option, und dieser Generator kann helfen, dieses Problem zu beseitigen, indem er im Handumdrehen Strom liefert. Selbst wenn die Sonne scheint, kann die Verwendung von Sonnenkollektoren manchmal länger dauern, als Sie vielleicht erwarten. Der Yeti Fuel bietet eine stetige, effiziente Kraft, die nur eingeschaltet werden muss, wenn es absolut notwendig ist.

Obwohl Goal Zero einen gasbetriebenen Generator hinzugefügt hat, hat Goal Zero sein Engagement für saubere Energie nicht vergessen. Das Unternehmen kündigte auch ein Trio von neuen Solarmodulen unter dem Namen Boulder an, von denen einige bis zu 100 Watt Leistung erzeugen können. Zu diesen Optionen gehören der Boulder 50 und Boulder 100 sowie der Boulder 100 Briefcase, der zwei 50-Watt-Panels in einem faltbaren Design enthält. Diese Paneele sind aus stabilem gehärtetem Glas und einem Aluminiumrahmen gefertigt und verfügen über eingebaute Standfüße, die es ermöglichen, sie für mehr Effizienz in Richtung Sonne zu neigen.

Es wird erwartet, dass der Yeti Fuel irgendwann im dritten Quartal dieses Jahres ausgeliefert wird, wobei die Preise noch festzulegen sind. Der Boulder 50, 100 und 100 Briefcase wird im März für 150, 300 und 375 US-Dollar erhältlich sein.