GOOGLE TABLES KURSIERT GOOGLE DOCS IN NUTZUNG - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

Google Text & Tabellen hat seit Juni eine gewisse Wachstumskurve erreicht. Rund 1, 6 Millionen Menschen nutzten den webbasierten Dienst im Oktober, gegenüber 635.000 im Juni, so Compete. Das ist ein schöner Sprung, aber 1, 6 Millionen sind immer noch eine marginale Zahl im Vergleich zu den Desktop-Produktivitäts-Apps (auf fast jedem PC), die es zu ersetzen versucht. Aber, hey, es ist noch früh Tage.

Beachten Sie, dass Google Spreadsheets in der unten abgebildeten Grafik ein bisschen beliebter ist als Google Text & Tabellen. Derselbe Trend gilt für die durchschnittliche Zeit, die für jede App aufgewendet wurde (8 Minuten pro Monat für Tabellenkalkulationen im Vergleich zu 6 Minuten für Textdokumente). Im Moment denke ich, dass Online-Spreadsheets die überzeugendere App sind. Ich nutze gelegentlich Google Tabellen, um Konferenzen und ähnliches zu organisieren, muss aber noch nichts in Google Docs schreiben, um den Dienst nicht zu testen.

Ich denke, das liegt daran, dass der Nutzen dieser Dienste ein Werkzeug für die Zusammenarbeit ist und Tabellen eine Möglichkeit bieten, Informationen zu strukturieren, die sich für diese Art der Nutzung eignen. Bei Dokumenten handelt es sich häufiger um eine Leseerfahrung, für die das Dokument per E-Mail versendet wird. Wenn ich an einem Dokument zusammenarbeiten muss, mache ich es in einem Online-Editor, der auch ein Publishing-System (WordPress) ist.

Abgesehen von diesen Zahlen möchte ich einen Vergleich mit anderen Online-Produktivitäts-Apps von Zoho, Glide (die kürzlich mit einer Tabelle, die offline arbeitet und mit dem Web synchronisiert wird) und anderen vergleichen.

Update:Fragen Sie und Sie erhalten erhalten. Compete schickte mir vergleichbare Zahlen für Zoho, Officelive, Thinkfree und Zimbra. (Siehe zweite Tabelle unten). Google Docs und Spreadsheets dominieren auf monatlichen Uniques. Für November 2007 hatte es 1, 6 Millionen, im Vergleich zu 133.000 für Zoho, 168.000 für Officelive (die wirklich noch kein Konkurrenzprodukt ist), 46.000 für Zimbra (auch nicht vollständig vergleichbar, da das meistens ein E-Mail-Client ist) und 18.000 für Thinkfree. Bei einem Vergleich zwischen Äpfeln und Äpfeln hatte Zoho Writer im November 31.000 einzigartige Besucher, gegenüber 677.000 für Google Docs allein. Zoho Sheets hatte 12.000 Nutzer gegenüber 694.000 für Google Spreadsheets. So führt Google sogar hier eine Meile.

Aber Google kann nicht auf seinen Hinterhöfen sitzen. Wenn man sich die Seitenaufrufe anschaut, ist Officelive, das immer noch ein Witz ist (obwohl sich das bald ändern wird), tatsächlich Google Docs mit 4, 8 Millionen gegenüber 3, 5 Millionen im November. Google Spreadsheets hatte 7, 5 Millionen Seitenaufrufe und Google Docs und Spreadsheets (einschließlich Präsentationen) 17, 3 Millionen. (Siehe drittes Diagramm unten, gefolgt von einer Tabelle mit den entsprechenden Seitenaufrufnummern).

CrunchBase Informationen

Zoho

Transmedia

Live-Dokumente

Informationen von CrunchBase