HAILO STARTET ALS TAXIUNTERNEHMEN MIT LIZENZ IN TEXAS EINEN APP-BASIERTEN TAXI-SERVICE - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

Hailo macht die Reise von Großbritannien nach Übersee mit seinem ersten nordamerikanischen Start heute, da es seinen Dienst in Toronto offiziell eröffnet. Seit dem Start steht Hailo vor hartem Wettbewerb - Uber bietet die ganze Woche einen kostenlosen Taxi-Service an, in einer Bewegung, die offensichtlich dazu dient, Hailos Segeln etwas Wind aus den Segeln zu nehmen. Aber ich habe mit dem Präsidenten von Hailo Toronto, Justin Raymond, in ihrem lokalen Hauptquartier gesprochen, und er hat deutlich gemacht, dass sein Service sowohl im Hinblick auf die Kunden- als auch auf die Fahrerseite wettbewerbsfähig ist.

Was Hailo jetzt in Toronto anbietet, ist im Wesentlichen der gleiche Service, den es in London und Dublin bietet: Eine Möglichkeit, Taxis über eine App für iPhone oder Android-Geräte zu begrüßen, mit einer Karte, auf der die nächsten Fahrer und deren Fortschritte zu sehen sind; voraussichtliche Ankunftszeit; Benachrichtigungen, die Ihnen sagen, wann das Taxi angekommen ist; und die Zahlung per Kreditkarte in einer Datei, die automatisch erfolgt, so dass ein Benutzer niemals seine Brieftasche herausnehmen muss, und ein Taxifahrer sich niemals über verpasste Tarife oder andere Probleme wie das Ablehnen von Kreditkarten sorgen muss.

Fahrer können sich von jedem Taxiunternehmen anmelden, denn in Toronto sind Taxifahrer unabhängige Vertragspartner, was Raymond erklärt, dass sie immer die Wahl haben, entweder ihre Versandfunkgeräte einzuschalten oder nur beim Cruisen am Bordstein nach Fahrpreisen zu suchen. Hailo ist nur eine andere Möglichkeit, wie Taxifahrer versuchen können, ihr ungenutztes Inventar, dh den Rücksitz, zu füllen, wenn andere Optionen nicht unbedingt Fahrpreise bieten. Und der große Vorteil für die Fahrer ist, dass Hailo eigentlich eine lizenzierte Taxiunternehmen in Toronto ist, was bedeutet, dass die Fahrer keine Sorgen über Geldbußen oder Fragen der Rechtmäßigkeit bei der Annahme von Hailo-Fahrplänen haben müssen. Das steht im krassen Gegensatz zu Uber, der sich in anderen Städten und auch in Toronto Fragen darüber gestellt hat, ob eine Lizenz erforderlich ist oder nicht. Uber behauptet, dass es sich lediglich um ein Technologieunternehmen handelt, und als solches keine Lizenz für den Betrieb benötigt, und stellt fest, dass alle seine Partnerfahrer vollständig lizenziert und versichert sind.

Das Erlösmodell und die Gebührenstruktur von Hailo unterscheiden sich ebenfalls geringfügig von denen von Uber. Das Unternehmen erhält von den Fahrern eine Provision in Höhe von 15% auf alle von ihm angebotenen Tarife, aber das ist eine Pauschalgebühr, die die Kreditkartenverarbeitung abdeckt und die Zahlung garantiert - wenn also eine Kreditkarte abgelehnt wird, nimmt Hailo den Zuschlag, nicht den Fahrer. Treiber behalten den Tipp, den Benutzer als voreingestellte Mengen von 15, 20 und 25 Prozent oder ihren eigenen benutzerdefinierten Wert festlegen können. Bei Uber wird dem Fahrpreis eine 20-prozentige Gebühr hinzugerechnet, von der Uber einen ungenannten, "kleinen" Prozentsatz übernimmt, und der Rest geht an den Fahrer.

Ich sprach mit ein paar Taxifahrern über die Dienstleistungen, und die Leute schienen geneigt, ihr Glück mit der variablen Trinkgeldrate zu versuchen. Cabbies wie diese können sie immer noch auf den gelegentlichen großen Tipp zählen, sogar anstelle der Konsistenz. Das große Problem, das sich einer breiten Akzeptanz stellt, scheint zu sein, dass die Fahrer ein Smartphone benötigen, um mit Hailo auf die Beine zu kommen. Raymond gibt zu, dass 70% bis 80% der Taxifahrer in der Stadt immer noch keine haben. Hailo bietet keine Smartphones an, da Raymond sagt, dass dies keine nachhaltige Geschäftsentscheidung ist, aber sie arbeiten mit Taxifahrern zusammen, um Angebote über lokale Carrier auf Geräten zu erhalten. Raymond sagt, dass trotz dieser Hürde etwa 450 Fahrer an Bord sind und fast 1.600 mehr in der Phase des Onboarding-Prozesses.

Kürzlich hat Torontos eigene Taxi-Taxi-Firma eine Smartphone-App für hagelnde Taxis auf den Markt gebracht, aber es leitet immer noch Dinge durch das alte Versandsystem, so dass es auf der Fahrerseite nichts ändert. Hailo bringt eine komplett neue Erfahrung mit detaillierten Echtzeitberichten für Fahrer, Crowdsourcing-Informationen darüber, wo Fahrerhäuser benötigt werden und wo nicht, und einer dringend benötigten Aktualisierung der Fahrpreise. Auf der Verbraucherseite sind die Erfahrungen mit diesen Arten von Apps alle relativ ähnlich, und ich denke, dass das Gewinnen von Fahrern viel dazu beitragen wird, das Gleichgewicht in die eine oder andere Richtung zu bringen, und Hailo hat einen sehr guten Job gemacht, um seinen Fahrer sicherzustellen Partner erhalten Erfahrungen mit Hailo, die sie nirgendwo anders finden.