Intels Viiv-Kampagne: Hier ist ein gutes Timing! - Meinung - 2019

Anonim

Intel hofft, dass Viiv für digitale Heimunterhaltung etwas tun wird, was Apples iPod für tragbare digitale Musik tat - schmieden Sie eine neue Marke, die die Vorstellungskraft des Verbrauchers einfängt und ein neues Medienerlebnis definiert. Apple hat dazu beigetragen, tragbare digitale Musik zu definieren, so wie es auch für portable digitale Videos möglich ist. Intel setzt nun darauf, dass Viiv die Wahrnehmung des Verbrauchers für das digitale Unterhaltungserlebnis zu Hause bestimmen wird, zuerst mit dem PC und dann mit anderen Unterhaltungselektronikprodukten.

Ja, die PC-Stalwarts setzen seit einiger Zeit auf diese Vision, nur um enttäuscht zu werden (wie die gesamte digitale Heimindustrie). Einer der Haupthindernisse für diese Vision war jedoch der Mangel an überzeugenden internetbasierten Medieninhalten. Wenn Sie versuchen, die Massen dazu zu bringen, ihren Heim-PC als Unterhaltungsgerät anzusehen, dann müssen Sie ihnen (zumindest) Inhalte anbieten, die sie für überzeugend halten. Ohne solche Inhalte wurde PC-basiertes Entertainment in einen Early Adopter- oder Nischenmarkt verdrängt.

Schließlich, so scheint es, beginnen wir kleine Risse in den Schutzwänden zu sehen, die Hollywood vom Internet trennen. Die Ankündigungen der letzten Monate haben deutlich gemacht, dass Besitzer von Videoinhalten zunehmend bereit sind, ihre heißesten Objekte mit bestimmten Internet-Distributoren zu teilen. Ja, die Zaungitter beginnen endlich, sich zu bewegen, und zwar im großen Stil. Wir sprechen nicht nur von " Welcome Back Kotter" oder " Growing Pains", sondern auch von " Lost" und " Desperate Housewives" - aktuelle Inhalte, die bei TV-Übertragungen Top-Dollar-Werbung verlangen. Das ist ein anderes Ballspiel, Leute, das sicherlich einen zweiten Blick von den Zweifeln der neuen Medien verlangt.

Erstens sind dies große Content-Spieler und sobald sie anfangen sich zu bewegen, bewegen sie Berge. Sobald die Top-Spieler Schwung bekommen, wird es bald zu viel, um zu widerstehen und die Wände gehen von gebrochen zu bröckeln.

Zweitens, obwohl der Free-View-Internet-Content von Eight is Enough oder Falcon Crest bevölkert wird, werden Internet-basierte Pay-per-Download- oder Pay-per-View-Inhalte auf nahezu alle Top-TV-Programme ausgeweitet. Wenn dies geschieht, wird das Internet wirklich zu einem Unterhaltungskanal, nicht nur zu einer Informations- und Kommunikationsleitung. Auch hier besteht die Herausforderung darin, diese Verbindung in die Wohnzimmererfahrung zu integrieren (eine Herausforderung, die Viiv langfristig angehen möchte).

Ende 2005 stehen wir also am Rande des Zeitalters der Internet-Medien (ja, das sagen wir uns schon seit Jahren). Starke, finanzstarke Marken, die von dieser Dynamik profitieren, werden belohnt, und auf dieser Bühne kommt Intels Viiv.

Ist das Timing von Intel einfach Zufall? Ist es nur eine Frage des Glücks, dass das Unternehmen eine neue Marke mit einer Centrino-ähnlichen Skala auf den Markt bringt, während gleichzeitig das Interesse an internetbasierten Medien eskaliert?

Überlegen Sie, was Sie von Intel halten werden (und ich weiß, dass Ihre Meinungen unterschiedlich sind), aber das Unternehmen hat eine Menge Ressourcen in die Verfolgung dieser Vision investiert. Um die Nachfrage nach Silizium und Software zu steigern, müssen Sie die Nachfrage nach den Anwendungen steigern, die dieses Silizium und diese Software benötigen, eine Tatsache, die Intel durchaus bewusst ist (und die AMD immer noch nicht verstanden hat). Die Ankündigung von mehr als 40 Viiv-Partnern im November - darunter Netzbetreiber, Hardware-Anbieter und Medienunternehmen - war nur der Anfang. 2006 werden Viiv-bezogene Ankündigungen erscheinen, die die Landschaft wirklich aufmischen werden.

Denken Sie daran, dass Intels Viiv mehr als nur eine Technologielösung ist - es ist eine Marketingstrategie, die versucht, den PC (und das Internet) einmal und für alle Zeit als eine lebensfähige Unterhaltungsplattform im entstehenden Zeitalter der Internetmedien neu zu positionieren. Der PC verfügt über alle Komponenten, die für ein hochwertiges Unterhaltungserlebnis erforderlich sind, aber es fehlte ein klarer und prägnanter Wertbeitrag, der bei den Verbrauchern anklang (die meisten von ihnen legen recht viel Wert darauf, wie sie einen PC verwenden und wie unterschiedlich diese Erfahrung ist) dass ihre Verwendung von Unterhaltungselektronik). Geben Sie Intel und Viiv ein.

Zu den Themen auf der CES 2006 gehören internetfähige Medien und Intels Viiv-Plattform. Ist das ein Zufall? Natürlich nicht. Solche Unfälle passieren nicht. Und ein großes Lob an Intel, dass ich nicht nur darauf gewartet habe, diese Welle zu fahren, sondern sie tatsächlich zu definieren. Denken Sie daran, dass der Unterschied zwischen einem Technologieführer und einem Chipsatzhersteller oft darin besteht, sowohl die Vision zu haben, wo Innovationen im Leben der Verbraucher angewendet werden, als auch das Ziel, Innovationen in diese Richtung zu bringen.

Über die Diffusionsgruppe (TDG) -
The Diffusion Group ist eine strategische Forschungs- und Beratungsfirma, die sich auf die Märkte für neue Medien und digitale Heime konzentriert. Mit einer einzigartigen Mischung aus Consumer Insights, Executive Consultants und praktischen technischen Experten produzieren wir mehr als nur Forschung - wir schaffen Intelligence in Action.

TDG verpflichtet sich, Marktforschung und strategische Beratungsdienstleistungen auf der Grundlage von konservativen, realitätsnahen Analysen und Prognosen anzubieten, die auf Verbraucherforschung ausgerichtet sind.

Weitere Informationen über The Diffusion Group finden Sie auf unserer Website.

Die hier geäußerten Ansichten sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht die Überzeugungen von Digital Trends wider.