IPHONE UND IPAD BENUTZER KÖNNEN JETZT IOS APPS VON PINTEREST - TECHCRUNCH HERUNTERLADEN - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Pinterest macht sein visuelles soziales Netzwerk zum Ziel für App-Downloads, nachdem es eine Partnerschaft mit Apple angekündigt hat, die es Nutzern ermöglicht, iOS-Apps direkt von ihrer mobilen App herunterzuladen.

Das Unternehmen sagte, dass "App-Pins" in seiner iOS-App sichtbar sein werden - schlechte Nachrichten für Android-liebende Pinners, dies ist ein exklusives iOS - und erlaubt es Nutzern, ihre Lieblings-Apps zu pinnen, und auch Apps für ein iPad oder iPhone herunterzuladen die Pinterest App verlassen.

Das ist nicht nur deshalb so wichtig, weil der App Store voller Apps ist, mehr als 1, 4 Millionen, um das Auffinden neuer Downloads zu erschweren, sondern weil Pinterest von Natur aus mobil ist. Das Unternehmen sagte der New York Times, dass 75 Prozent der Aktivitäten auf seinem Dienst - der schätzungsweise 70 Millionen Nutzer pro Monat hat - von mobilen Geräten kommen.

Apple übernahm die Führung und eröffnete auf Pinterest ein "App Store" -Konto, um Apps zu präsentieren.

Pinterest hat sich mit Fotos einen Namen gemacht, aber diese Verbindung mit Apple ist ein weiteres Beispiel dafür, dass es seinen Fokus auf andere Medien ausdehnt, mit dem Ziel der Monetarisierung. Es verzweigte sich, um den Reise- und Kochvertikalen mit engagierten neuen Funktionen zu entsprechen, aber vielleicht war der bedeutendste Neuankömmling die "promoted" (aka Werber) -Stifte, die nach einer Beta-Periode für alle im Dezember des letzten Jahres geöffnet wurde.

Das US-Unternehmen hat beträchtliches Kapital von Investoren beschafft - es schloss im Mai 2014 eine Series-F-Runde im Wert von 200 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 5 Milliarden US-Dollar ab -, hat sich jedoch erst in jüngster Zeit für die Monetarisierung seiner Dienste entschieden. Geförderte Pins sind eine offensichtliche Einnahmequelle, und App-Pins - auch wenn sie zunächst für Nutzer bestimmt sind - könnten dem Unternehmen ebenfalls Einnahmen bringen, wenn sie sich dafür entscheiden, sie für Entwickler und Werbetreibende zu öffnen.

Es gibt einen Fall für diesen Umzug bereits. Facebook-App-Installationen haben sich zu einem lukrativen Geschäft für das beliebteste soziale Netzwerk der Welt entwickelt, während Twitter den Entwicklern die Möglichkeit bietet, Download-Links für Apps auf ihren Service zu bewerben. Pinterest genießt nicht die gleiche Größenordnung wie diese beiden Unternehmen, aber diese neue Möglichkeit, Downloads unter seinen treuen Nutzern zu gewinnen, könnte ein interessanter Akquisitionskanal für Entwickler werden.