KHOSLA VENTURES BEHÄLT CONDOLEEZZA-REIS, ROBERT-TORE ALS BERATER, UM PORTFOLIO-UNTERNEHMEN BEI DER BEWÄLTIGUNG INTERNATIONALER PROBLEME ZU HELFEN - TECHCRUNCH - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Khosla Ventures gibt eine strategische Partnerschaft mit RiceHadleyGates LLC bekannt, einer Beratungsfirma, die von der ehemaligen Außenministerin Condoleezza Rice und dem ehemaligen Verteidigungsminister Robert Gates gegründet wurde. Rice und ihre Geschäftspartner werden die Portfoliounternehmen von Khosla dabei unterstützen, sowohl in globalen als auch in nationalen regulatorischen, politischen und politischen Umgebungen zu navigieren.

Dies ist nicht die erste politische Figur, die sich Khoslas Team anschliesst. Im Jahr 2010 trat der ehemalige britische Premierminister Tony Blair als Sonderberater hinzu. Politiker bringen nicht nur einen großen Erfahrungsschatz ein, wenn es um nationale und globale Regulierungsbehörden geht, sondern bringen auch ihr umfangreiches Netzwerk an Kontakten zu VC-Firmen und deren Investitionen mit.

Rice, Gates, sowie der ehemalige Nationale Sicherheitsberater Stephen Hadley und die ehemalige Staatssekretärin Anja Manuel werden die Khosla Unternehmen in den Bereichen Technologie, Energie, Sicherheit und Gesundheitswesen bei der Entscheidung für die Expansion in Märkte wie China, Indien und China unterstützen Brasilien.

In Anbetracht der Erfahrung von Rice als Außenministerin und als Mitglied des Nationalen Sicherheitsrats der jüngsten Bush-Administration verfügt sie über enorme Erfahrungen und Kenntnisse im internationalen Recht und in der Wirtschaft. Gates, der ehemalige Verteidigungsminister, war früher auch in der CIA und im Nationalen Sicherheitsrat.

"Wir alle bei RiceHadleyGates teilen Khosla Ventures Vision und Leidenschaft, der nächsten Generation von Unternehmern zu helfen, die Welt zum Besseren zu verändern", sagte Rice in einer Pressemitteilung. "Wir freuen uns darauf, unsere Erfahrung zu nutzen, indem wir Khosla's beeindruckenden Portfolio-Unternehmen helfen, die schwierigen politischen, politischen und regulatorischen Fragen der Welt zu meistern."

In einem Interview erklärt Manuel, dass das Unternehmen bereits Geschäfte mit Technologieunternehmen gemacht habe, die nach einer Beratung in internationalen Regulierungsumgebungen, Governance, Emerging Markets und mehr suchten. Sie warnt, dass RiceHadleyGates keine Lobby-Firma ist, sondern eher eine Beratungsstelle, die Organisationen berät.

Khosla-Partner Samir Kaul sagt, dass diese Dienstleistungen für die Unternehmen von Khosla von unschätzbarem Wert sein werden, insbesondere in den Bereichen Technologie, Energie und Landwirtschaft.

"Khosla Ventures engagiert sich weiterhin für den Aufbau nachhaltiger Unternehmen mit starken Führungskräften und neuen Technologien, die das Potenzial haben, die Märkte zu stören", sagte Vinod Khosla. "Das RiceHadleyGates-Team verfügt über umfangreiche Erfahrung und einzigartige Einblicke, die unser Risikokapitalmodell erweitern und erweitern werden, indem es direkt zum operativen und strategischen Erfolg unserer Portfoliounternehmen beiträgt."

Wie bereits erwähnt, hat das Unternehmen bereits eine Reihe von Silicon Valley-Unternehmen unterstützt. Zum Beispiel sagt Manuel, dass RiceHadleyGates kürzlich einem Technologieunternehmen dabei geholfen hat, Gesetze zur Freiheit im Internet zu finden und mit denen man in einzelnen Ländern sprechen kann, um Einfluss auf die Debatte zu nehmen. Ein anderer Kunde erwog, sein Produkt auf Schwellenländer auszudehnen, und das Unternehmen half dabei, diese Liste von zehn auf fünf zu reduzieren.

Mehr als je zuvor bieten VC-Firmen mehr Dienstleistungen an, um Portfoliounternehmen bei der Rekrutierung, PR, Marketing, Design und vielem mehr zu unterstützen. Und eine Erweiterung davon bietet den Beratern Kenntnisse im nationalen und internationalen Umfeld, um Unternehmen dabei zu helfen, mit diesen politischen und regulatorischen Fragen umzugehen. Letztes Jahr schloss sich der ehemalige Harvard-Präsident und US-Finanzminister Larry Summers Andreöse Horowitz an, und Anfang des Sommers war auch der ehemalige Bürgermeister von Washington DC, Adrian Fenty, als Berater in der VC-Kanzlei tätig. Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore ist Partner bei Kleiner Perkins.

VCs befassen sich gleichermaßen mit Netzwerk und Zugang, als mit Investitionen. Daher fügen Schlüsselfiguren in der Politik und Regierung nicht nur ihr Fachwissen hinzu, sondern auch ihre Verbindungen in der öffentlichen Politik. Und in einer Welt, in der weltweit technologische Störungen auftreten, sind diese Informationen und Zugriffe von unschätzbarem Wert.