KOMOOT STARTET SEINE WANDER- UND FAHRRADFÜHRER-APP IN GANZ EUROPA - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

Wir hatten Apps, um deine Städte wie GetYourGuide zu erkunden. Wir hatten Apps, um deine Runs wie RunKeeper zu verfolgen. Jetzt als Startup plant Komoot, die Natur mit Rad- und Wanderführern anzusprechen, die nicht nur auf Crowdsourcing-Material basieren, sondern auch Partner-APIs verwenden und einen Algorithmus über diese Datensätze rund um Trails, Landschaften, Höhen und Points of Interest laufen lassen. Bis jetzt hat sich Komoot auf den deutschen Heimatmarkt konzentriert, aber das Startup lanciert jetzt seine iPhone (iTunes Link) und Android App (Playstore) in Großbritannien und weiteren europäischen Ländern mit seinem mobilen Outdoor Guide, der auch Sprachnavigation bietet (Irland, Frankreich), Italien, Spanien, Portugal, Dänemark, Polen, Tschechische Republik, Slowenien und Kroatien sowie in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden).

Komoot hat 1 Million Euro von einem deutschen öffentlichen Fonds gesammelt und behauptet, nach zwei Jahren ein positiver Cashflow zu sein. Mit fast zwei Millionen Downloads ist es bereits jetzt Deutschlands beliebteste Outdoor-App.

Markus Hallermann, der Gründer von komoot, sagt, die Leute nutzen die App, um Rad- und Wandertouren zu planen und an ihre individuellen Vorlieben anzupassen. Die App berechnet dann den Schwierigkeitsgrad geplanter Routen und fasst Informationen wie Kies- oder Asphaltspuren oder befahrene Straßen zusammen.

Die App ruft Daten von OpenStreetMap, NASA, Wikipedia und anderen Daten sowie Benutzerdaten aus dem maschinellen Lernen ab. Sprachnavigation - die sie selbst gebaut haben, keine geringe Leistung - und Offline-Karten können Region für Region freigeschaltet werden. Wettbewerber Apps gehören Navigon, Skobbler und Naviki, die Radwege bieten, aber die Qualität der Touren und Informationen ist weniger umfassend und sie bieten keine Sprachnavigation.

Der Start basiert auf einem Freemium-Modell, bei dem die erste Region frei ist. Weitere einzelne Regionen können für £ 2, 49 (€ 3, 59) freigeschaltet werden. Ein komplettes Set mit allen Regionen in ganz Europa ist für £ 23, 99 (€ 29, 99) erhältlich.

Die Idee zu komoot entstand 2009 bei einer gemeinsamen Tour in den Alpen durch die drei Gründer Jonas Spengler
(31), Markus Hallermann (30) und Tobias Hallermann (28).