LCD-Auflösung: Wenn größer ist kleiner - Eigenschaften - 2019

Anonim

Einführung

Ob Sie auf dem Markt sind, um den riesigen CRT zu ersetzen, der Ihren Schreibtisch durchlöchert, oder Sie planen, einen Laptop zu kaufen, einige Kenntnisse der LCD-Technologie werden Ihnen helfen, eine bessere Entscheidung zu treffen.

Leider ist der Widerspruch der heutigen Liquid Crystal Display (LCD) -Technologie, dass größer bedeutet oft kleiner. Und als Ergebnis sind Verbraucher, die denken, dass ein größerer Bildschirm einfacher für ihre Augen ist, oft enttäuscht von ihrem Kauf.

LCDs vs. CRTs

LCD-Monitore sind einige der heute heißesten Computer- und Unterhaltungselektronikprodukte, und das aus gutem Grund. Sie benötigen weniger Platz als herkömmliche Kathodenstrahlröhrenmonitore (CRT), wiegen weniger, verbrauchen viel weniger Strom, lassen sich viel leichter lesen und sind damit konfrontiert. sie sehen einfach cooler aus. Es gibt jedoch auch einige Nachteile für LCDs, einschließlich einer langsameren Reaktionszeit, eines reduzierten Betrachtungswinkels, eines höheren Preises und der Tatsache, dass sie nur eine optimale Auflösung haben.

Der letzte Punkt ist wichtig, und etwas, das der erste Mal LCD oder Laptop Käufer verstehen müssen.

Wenn Sie an CRT-Monitore gewöhnt sind, wissen Sie wahrscheinlich etwas über die Bildschirmauflösung. Je höher Ihre Auflösung, desto mehr Bildschirm? Immobilien? Sie haben und als Folge werden die kleineren Dinge erscheinen. Dies liegt daran, dass bei höheren Auflösungen mehr Pixel sichtbar sind. Da jedes Bild oder jeder Teil des Bildschirms aus einer festgelegten Anzahl von Pixeln besteht, wird das Bild kleiner angezeigt, wenn Sie mehr Pixel in denselben physischen Bildschirmbereich einfügen können.

Bei CRT-Benutzern ist dies normalerweise kein Problem, da CRTs problemlos auf größere oder kleinere Auflösungen umgestellt werden können.


Die Designtechnica-Testseite wird in einer Auflösung von 800 x 600 (links) und einer Auflösung von 1280 x 800 (rechts) angezeigt.

Das Hauptproblem beim Ändern der Bildschirmauflösung auf einem CRT-Monitor ist, dass es die Aktualisierungsrate beeinflusst. Die Aktualisierungsrate bezieht sich auf die Häufigkeit, mit der der Bildschirm das Bild jede Sekunde neu zeichnet. Da auf Ihrem Bildschirm immer Bewegung ist, muss das Bild recht oft neu gezeichnet werden, damit es in Bewegung kommt.

In der Regel beträgt die optimale Aktualisierungsrate für einen CRT-Monitor 75 Hz, was bedeutet, dass das Bild 75 Mal pro Sekunde neu gezeichnet wird. Die höchste, die Sie benötigen, ist 85 Hz, und einige Leute können den Unterschied zwischen einer 75 Hz und 85 Hz Bildwiederholfrequenz unterscheiden. Alles, was höher als 85 Hz ist, wird im Allgemeinen nicht wahrnehmbar sein und kann auch gefährlich für Ihren Monitor sein, da einige Leute die Tendenz haben, ihre Monitore dazu zu bringen, die Bildwiederholraten zu erhöhen, die über das hinausgehen, was sie verwenden sollen. Alles unter 75 Hz und Sie können ein Bildflackern bemerken, wenn es aktualisiert wird.

Eine zu geringe Bildwiederholfrequenz ist ein häufiges Vorkommnis und oft ein Hauptgrund für müde Augen und Ermüdung des Büros. ?Power-User? Ich werde Ihnen sagen, dass sie sich oft an den Arbeitsplätzen anderer Leute hinsetzen und sofort bemerken, dass die Bildwiederholfrequenz zu niedrig für Komfort ist.

Beim Umgang mit LCDs spielt die Bildwiederholfrequenz keine große Rolle, da sie eine andere Technologie verwenden, um das Bild zu zeichnen. Bildwiederholraten von nur 40 Hz oder 60 Hz sind bei LCD-Monitoren durchaus akzeptabel.

Was ist wichtig ist das Konzept der Reaktionszeit? Die Zeit in Millisekunden, die der Bildschirm benötigt, um die Pixelfarben zu aktualisieren. Dies ist eine große Sache, weil eine langsamere Reaktionszeit die Illusion von Geisterbildern erzeugt. ? der Effekt, dass Pixel nicht schnell genug mit neuen Informationen aktualisiert werden, so dass eine Spur hinter einem sich bewegenden Objekt zurückbleibt. Dies passiert normalerweise in High-Action-Filmen oder Spielen und ist einer der Hauptgründe, warum LCDs oft nicht für Spieler empfohlen werden. Dies ändert sich jedoch, wie Displays mit 20ms? was für Spiele gut ist - werden immer häufiger.

Wenn Bigger tatsächlich kleiner ist

Während CRT-Displays in den Auflösungseinstellungen den Vorlieben des Benutzers angepasst werden können, sehen LCDs nur gut aus und funktionieren ordnungsgemäß in ihrer nativen Auflösung. Dies ist der "süße Fleck"? von der LCD? die Auflösung, in der es verwendet werden sollte.

Und hier haben die meisten LCD-Besitzer, vor allem diejenigen, die neue Laptops kaufen, die meisten Probleme mit ihren Displays. Das Problem ist, dass je höher die native Auflösung eines LCDs ist, desto mehr Informationen können auf den Bildschirm passen, wodurch Text und Grafiken kleiner erscheinen. Dies ist das Gegenteil von dem, was viele Laptop-Käufer wollen? die meisten denken, dass der Kauf eines größeren Bildschirms mit einer höheren Auflösung ihnen erlauben wird, ihren Desktop als größer zu sehen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Eine höhere Auflösung bedeutet, dass es mehr Pixel pro Zoll gibt, wodurch alles kleiner wird, aber dem Desktop mehr Platz gegeben wird.

Wenn Sie jemals die Akronyme gesehen haben, die LCD-Bildschirmauflösung beschreiben und keine Ahnung hatten, was das bedeutet, sind Sie nicht allein. Die folgende Liste erläutert die aktuellen LCD-Auflösungen:

Bildschirmauflösung - 4: 3 Seitenverhältnis

Abkürzung

Vollständiger Name

Auflösung

CGA

Farbgrafik-Adapter

320 x 200

EGA

Verbesserter Grafikadapter

640 x 350

VGA

Videografik-Array

640 x 480

SVGA

Super-Video-Grafik-Array

800 x 600

XGA

Erweitertes Grafik-Array

1024 x 768

SXGA

Super Erweiterte Grafik-Array

1280 x 1024

SXGA +

Super Erweiterte Grafik-Array

1400 x 1050

UXGA

Ultra erweitertes Grafik-Array

1600 x 1200

QXGA

Vierfach erweitertes Grafik-Array

2048 x 1536

QSXGA

Quad Super Erweiterte Grafik-Array

2560 x 2048

Bildschirmauflösung - 16: 9 Seitenverhältnis (Widescreen)

WXGA

Weites erweitertes Grafik-Array

1366 x 768

WXGA +

Weites erweitertes Grafik-Array

1280 x 800

WSXGA

Wide Super Erweiterte Grafik-Array

1600 x 1024

WSXGA +

Wide Super Erweiterte Grafik-Array

1680 x 1050

WUXGA

Breites, extrem erweitertes Grafik-Array

1920 x 1200

WQSXGA

Wide Quad Super Erweiterte Grafik-Array

3200 x 2048

WXXGA

Wide Quad Ultra Erweiterte Grafik-Array

3840 x 2400

Größe - und Auflösung - spielt eine Rolle

LCD-Hersteller bieten Bildschirme mit denselben physischen Abmessungen, aber unterschiedlichen Auflösungsoptionen. Die höherpreisigen Optionen sind immer die höheren Auflösungen und natürlich die Optionen, die am meisten gepusht werden. Aber wie Sie sehen werden, ist größer nicht immer besser für die meisten Computerbenutzer.

Nehmen Sie zum Beispiel den 15.4-Zoll-LCD-Bildschirm, der mit Laptops immer beliebter wird. Dell verkauft sein Inspiron 8600 mit einem 15, 4-Zoll-Bildschirm mit 12 verschiedenen Auflösungen und Prozessorkonfigurationen? mehr als genug, um den durchschnittlichen Computerkäufer zu verwirren.

Die niedrigste für das Dimension 8600 verfügbare Auflösung ist WXGA (1366 x 768). Sie können es auch mit einem WSXGA + (1680 x 1050) oder WUXGA (1920 x 1200) bestellen. Das bedeutet, dass im selben 15, 4-Zoll-Display der WSXGA + und der WUXGA mehr Pixel haben als das WXGA-Display, wodurch Texte und Bilder auf den Panels mit höherer Auflösung kleiner erscheinen.

So schwer es auch ist, vielen Power-Usern zu glauben, hat der durchschnittliche Computerbenutzer immer noch eine Auflösung von 1024 x 768 oder sogar 800 x 600, so dass selbst die WXGA-Auflösung für manche Benutzer ein Schock sein kann.

Die Foren auf der Support-Website von Dell sind voll von Benutzerproblemen mit ihren LCDs. Eine schnelle Suche nach? LCD-Auflösung? In den Foren werden viele Beiträge zu Text erscheinen, der zu klein zum Lesen ist. Und bei dem Versuch, dieses Problem zu lösen, haben Dell und Microsoft ein neues Dilemma eingeführt: Um Kunden zu entschädigen? Bei kleinen, schwer lesbaren Texten sind Dells hochauflösende Laptops mit einer größeren Schriftgröße als normal vorkonfiguriert. Anstatt der Standardschrift 96DPI sind die Dell? S mit 120DPI konfiguriert. Das hört sich nach einer guten Lösung an, verursacht aber tatsächlich mehr Probleme. Da der Microsoft Internet Explorer-Browser und in geringerem Maße Windows XP keine großen Schriftgrößen verarbeiten, erscheinen Bilder und Text verschwommen oder falsch ausgerichtet.

Die folgenden Bilder zeigen einige der Effekte der 120DPI? -Lösung? von Dell eingeführt. Wie Sie sehen können, wird das Windows Update-Dialogfeld mit Text angezeigt, der unten abgeschnitten ist. Ein IE? 404 Fehler? Seite zeigt auch Text, der überlappt, und sogar die Designtechnica-Website selbst erscheint verzerrt mit den größeren Schriften.


Text wird im Windows Update-Dialogfeld (links) abgeschnitten und Text in einer IE 404-Fehlerseite wird durcheinander geworfen (rechts).


Sogar der Text auf Designtechnicas Navigationsleiste wird bei 120DPI durcheinander geraten.

Ein weiterer Nebeneffekt der größeren Schriftgröße auf einem hochauflösenden Monitor ist, dass sich die Größe der Schriftarten nicht auf Elemente wie Symbolleisten und Dialogfelder auswirkt. das wird immer noch klein erscheinen. Einige Symbolleisten werden wie die Microsoft Office 2003-Symbolleisten auf eine größere Größe skaliert, aber die Bilder werden verschwommen angezeigt, wenn ihre Größe erhöht wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass andere Webbrowser wie Mozilla und Netscape dieses Problem mit den Schriftgrößen nicht haben, da sie die Präsentation der Website besser skalieren können. Aber da Microsoft Internet Explorer bei weitem der beliebteste Browser ist, und das Problem auch Ansichten im Betriebssystem selbst betrifft, betrifft diese Angelegenheit die Mehrheit der Benutzer. Es sollte auch bekannt sein, dass dieses Problem nicht nur Dell-Laptops betrifft? alle Laptop-Hersteller, die hochauflösende Displays anbieten, müssen damit umgehen.

Was kann getan werden?

Dieses Problem war lange Zeit ein heißes Thema in den Foren von Dell, bevor Dell selbst dies anerkannte oder eine Lösung bereitstellte. Benutzer berichteten, dass sie die Support-Hotline von Dell angerufen haben, um Hilfe zu erhalten. Sie wurden aufgefordert, die Grafiktreiber neu zu installieren, um das Problem zu beheben. Community-Mitglieder haben eine Lösung gefunden - was jetzt in den Inspiron-Videoforen angekündigt wird? einen Registrierungseintrag ändern. Durch Ändern der Skalierung aktivieren? Eintrag von 1 bis 0, Bilder werden nicht größer skaliert, was die Verzerrung verursacht. Es gibt auch eine Lösung für IE? S Automatische Bildgrößenanpassung? welches kann durch die? Tools ausgeschaltet werden? Speisekarte.

Leider beheben diese Fixes nicht die Tatsache, dass Text auf vielen Webseiten durcheinander oder falsch ausgerichtet sein kann. Und dass ein neuer Laptop-Käufer eine Registrierungsänderung vornehmen muss? angenommen, dass sie eine Helpdesk-Person kontaktiert haben, die das Problem erkannt hat, oder eine Websuche für das Problem durchführen möchten? ist auch nicht die ideale Lösung.

Am Ende muss Microsoft dieses Problem sowohl in Windows als auch in Internet Explorer besser lösen. Dell kann helfen, indem es eine Erklärung einreicht, die dieses Problem in der Literatur erläutert, die mit seinen Notebooks und Displays geliefert wird, und indem sichergestellt wird, dass die Kundenbetreuer das Problem kennen. Webdesigner können dies auch dadurch angehen, dass sie keine festen Pixelgrößen verwenden. Leider werden alle diese Korrekturen einige Zeit dauern.

Der beste Weg, um zu beheben? In diesem Fall müssen die Verbraucher besser verstehen, wie LCD-Anzeigen funktionieren und wie die Bildschirmauflösung aussieht. Durch eine fundiertere Kaufentscheidung können die Verbraucher sicher sein, dass sie das bekommen, was sie wollen, und sie sind nicht überrascht, wenn sie ihren Desktop sehen.

Wenn die native Auflösung einer Anzeige erhöht wird, werden kleinere Objekte auf dem Bildschirm angezeigt. Hochauflösende Displays können nur für die "Power User" sein? ? die, die viele Fenster gleichzeitig öffnen müssen und Augen scharf genug haben, um die kleinen Schriftarten zu lesen.

Diejenigen, die bereits Probleme beim Lesen von Text auf ihrem Monitor haben, sollten sich von den Optionen mit höherer Auflösung fernhalten, da der Text und die Bilder wahrscheinlich zu klein sind. Wenn Sie ein LCD-Display mit einer geringeren Auflösung als nativ ausführen, werden auch verschwommene Texte und Bilder angezeigt. Dies kann Ihre Auswahl einschränken, aber sicherlich sparen Sie etwas Geld, da die Bildschirme mit höherer Auflösung mehr kosten.

Bevor Sie kaufen, versuchen Sie, den Monitor tatsächlich zu sehen und stellen Sie sicher, dass Ihre Augen mit der Größe der Schriftarten und Bilder umgehen können. Selbst wenn Sie online einkaufen, ist es vielleicht eine gute Idee, einen lokalen Computerladen zu besuchen und Anwendungen und Webseiten auf den verschiedenen Bildschirmauflösungen zu betrachten.

Ein paar Hausaufgaben machen einen langen Weg, und deine Augen werden dir dafür danken.