LIVE-STREAMING IN CHINA - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

Ein paar Mal in der Woche für etwa 3-5 Stunden sitzt Sam Triplett in seiner Wohnung in China, öffnet eine Livestreaming-App namens Huajiao und spricht über alles Mögliche, hauptsächlich von Kommentatoren, die zusehen. Ricey Chen macht das gleiche mit der gleichen App, aber sie macht es etwa 20 Stunden pro Woche. Triplett macht zwischen $ 100 und $ 150 pro Stream und Chen macht etwa $ 7.500 pro Monat.

Live-Streaming-Apps wie Huajiao und Inke sind in China sehr beliebt. Aber Geld verdienen, indem du deinen Zuschauern dein tägliches Leben live schenkst? Warum beobachten so viele Leute und warum zahlen sie? Ich wollte mehr wissen, also habe ich einige Zeit damit verbracht herauszufinden, was genau hinter dem Live-Streaming-Phänomen in China steckt. Überzeugen Sie sich selbst im obigen Video.

Video-Credits

Autor / Moderator / Redakteur / ausführender Produzent
Tito Hamze

Gefilmt von
Yashad Kulkarni
Bewegungsgrafiken
Joe Zolnoski

Farbkorrektur
Gregor Manalo
Audio Sweetening
Cameron David

Besonderen Dank
Sam Triplett
Ricey Chen