MIDOKURA PUNKTET MIT 17,3 MILLIONEN US-DOLLAR, UM SEIN NETZWERKVIRTUALISIERUNGSANGEBOT AUF GLOBALER EBENE ZU ERWEITERN - TECHCRUNCH - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Japans Midokura, ein Startup mit Büros in San Francisco, Tokio, Lausanne und Barcelona, ​​kündigte heute eine Series-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 17, 3 Millionen Dollar an, die von Innovation Network Corporation aus Japan, DOCOMO Innovations, Inc. und Innovative Ventures Fund Investment der NTT Group geleitet wird, der Investmentarm der NEC Group. Die Finanzierung wird genutzt, um das Team einzustellen und zu vergrößern, um die MidoNet-Virtualisierungsdienste für MidoNet in Zukunft zu implementieren und auszubauen.

Midokura verkauft sein Angebot an Unternehmen, die ihre eigenen Cloud-Lösungen wie Mobilfunknetzbetreiber und Unternehmenskunden einsetzen möchten. Es handelt sich um ein Virtualisierungsangebot, das mit gängigen Cloud-Plattformen arbeitet und die Kosten und Anforderungen im Zusammenhang mit der Verwaltung von Cloud Computing-Bereitstellungen vereinfacht. MidoNet ist eine Infrastruktur-as-a-Service-Plattform und konnte bereits im Oktober 2012 durch die Beta-Produkteinführung großes Interesse auf sich ziehen.

"MidoNet, unser softwaredefiniertes Netzwerkprodukt, ist eine Lösung für Unternehmen, die eine Cloud erstellen möchten, sei es ein Cloud-Service-Provider oder ein Hosting-Provider oder ein großes Unternehmen oder auch nur ein kleines Unternehmen, das dies möchte bauen Sie eine Cloud auf, wenn Sie den Prozess starten, stellen Sie fest, dass es einige Probleme mit Skalierbarkeit, Automatisierung und Isolation gibt ", erklärte Ben Cherian, Chief Strategy Officer von Midokura, in einem Interview. "Unser Produkt MidoNet löst diese Probleme mit Cloud-Netzwerken."

Das ist eine ziemlich große Finanzierungsrunde, aber Cherian sagte, dass es das ist, was das Unternehmen braucht, um in dem Tempo zu wachsen, das notwendig ist, um mit dem Interesse bis jetzt Schritt zu halten. Mitbegründer Tatsuya Kato, der im Rahmen dieser Ankündigung von der CEO-Position in eine Position als Chairman des Boards wechselt, wollte ursprünglich mit dem Mitgründer, ehemaligen CTO und neuen CEO Dan einen Amazon Web Services für Japan aufbauen Mihai Dumitriu, fand es aber ein großes Problem, das zuerst angegangen werden musste, daher die Schaffung von Midokura. Jetzt plant das Team, das Unternehmen schnell zu vergrößern, um seine Ziele zu erreichen.

"Ein großer Prozentsatz davon soll wieder in das Unternehmen investiert werden, um mehr Produkte zu bauen und mehr Ingenieure einzustellen", sagte Cherian. "Das Ziel ist es, in Bezug auf die Technologie wirklich tiefer zu gehen. Wir werden mehr Arbeit in Bezug auf das Hinzufügen von Funktionen, in Bezug auf die Managementaspekte und in Bezug auf die Integration mit anderen Technologien und anderen Unternehmen leisten "Da draußen. Das alles braucht Leute, also werden die Mittel hauptsächlich dazu verwendet, mehr Ingenieure und Techniker zu bringen."

Midokura sieht in diesem Bereich eine schnelle Entwicklung des Marktes, da immer mehr Unternehmenskunden an Bord kommen, wenn die Nachfrage steigt und das Produktbewusstsein für softwaredefinierte Netzwerke wächst. Um sicherzustellen, dass es die Nachfrage in diesem Bereich am besten erfüllt, wenn es auftaucht, legt es jetzt mit dieser umfangreichen Serie A die technischen Grundlagen.