Neue ThermoNet-Stoffe machen den vielseitigen Buff noch besser - Draußen - 2019

Anonim

Manchmal können die einfachsten Ideen zu den nützlichsten Produkten führen. Dies ist der Fall mit dem Buff, einem vielseitigen Gerät, das zu einem fast unverzichtbaren Ausrüstungsgegenstand in der Outdoor-Welt geworden ist. Diese röhrenförmigen Stoffstücke können als Bandannas, Halstücher, Sturmhauben, Gesichtsmasken und mehr getragen werden. Sie haben sich in der Tat als so praktisch erwiesen, dass viele Trailrunner, Skifahrer, Wanderer und Abenteuer-Reisende niemals ohne eines aus dem Haus gehen.

Der originale Buff hat sich im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt, mit neuen Stoffen und unzähligen Designs. Aber 2017 wird dieses bescheidene Produkt sein bisher größtes Update in Form eines neuen Materials namens ThermoNet bekommen. Für die Herstellung dieses Gewebes hat Buff Hochleistungsgarne von PrimaLoft bezogen, einem Unternehmen, das sich auf die Herstellung von synthetischen Geweben und Isolierung für den Einsatz in Outdoor-Ausrüstung spezialisiert hat.

Als nächstes haben die Designer bei Buff ihre jahrelange Erfahrung beim Stricken von einzigartigen Materialien für die Verwendung in ihren eigenen Produkten verwendet und einen neuen Stoff kreiert, der einzigartig ist. In der Tat behauptet das Unternehmen, dass ThermoNet sowohl ein hohes Maß an Isolierung als auch eine nahezu unübertroffene Atmungsaktivität bietet, wodurch es ideal für den Einsatz bei sehr aeroben Aktivitäten bei kaltem Wetter geeignet ist.

Wie gut ist ThermoNet? Buff behauptet, dass es vier Mal die Leistung anderer isolierender Stoffe bietet, die es in der Vergangenheit verwendet hat. Darüber hinaus sind die Materialien von PrimaLoft auch sehr effizient darin, Feuchtigkeit vom Körper wegzutransportieren, so dass kein Schweiß in das Material eindringen kann und potenziell gefährliche Situationen vermieden werden, wenn sie im Winter draußen verwendet werden. Im Einklang mit dem umweltfreundlichen Thema, das in den letzten Jahren die Outdoor-Industrie erobert hat, wird ThermoNet auch zu 70 Prozent aus recycelten Materialien hergestellt.

Hier bei Digital Trends hatten wir die Chance, eine Vorproduktionsversion eines Buffs aus ThermoNet-Stoffen zu testen, und es hat uns nicht enttäuscht. Eine der häufigsten Anwendungen für die vielseitige Kopfbedeckung in den Wintermonaten ist es, sie um Ihr Gesicht zu ziehen, um Sie warm zu halten und Ihre Haut vor dem Wind zu schützen. Aber in der Vergangenheit, wenn Sie in irgendeiner Art von Aerobic-Übung, die Sie hart atmen gelassen, während Ihr Mund bedeckt war, Feuchtigkeit aus der Luft aus den Lungen abgegeben würde sammeln auf dem Stoff, und schnell einfrieren an Ort und Stelle.

ThermoNet beseitigt dieses Problem vollständig. Die extreme Atmungsaktivität und die schnell trocknenden Eigenschaften des Gewebes sorgen dafür, dass keine Feuchtigkeit aufgenommen wird. Dies wird definitiv eine willkommene Nachricht für Wintersportler sein.

Leider müssen wir noch etwas warten, bis wir Buffs aus ThermoNet bestellen können. Die neue Produktlinie wird voraussichtlich im Herbst 2017 ausgeliefert und wird in Hüten und multifunktionaler Kopfbedeckung für 27 US-Dollar und in Sturmhauben für 37 US-Dollar erhältlich sein.

Besuchen Sie buffusa.com für weitere Informationen.