PICLOUD STELLT DER ÖFFENTLICHKEIT DIE SERVERLESS COMPUTING-PLATTFORM VOR - TECHCRUNCH - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Startup PiCloud startet seine Plattform für die Öffentlichkeit, die Batch-Verarbeitung, Hochleistungsrechnen und wissenschaftliche Computeranwendungen ermöglicht. PiCloud, das bei Lightspeed Ventures entwickelt wurde, behauptet "Server zu umgehen" und ermöglicht es Entwicklern, Wissenschaftlern und Ingenieuren, Anwendungen in der Cloud einfach einzurichten.

Die PiCloud-Plattform zielt darauf ab, Cloud Computing durch drei Aktionen zu vereinfachen. Cloud.call führt Ihre benutzerdefinierte Funktion in der Cloud aus, cloud.result ruft den Rückgabewert Ihrer Funktion ab und cloud.map ordnet Ihre Funktion mehreren Argumenten zu. Die Bibliothek des Startprogramms, die den Python-Code unterstützt, extrahiert den Bytecode, den Quellcode und die Daten, die erforderlich sind, um die Berechnungen der Benutzer in die Cloud zu verschieben. PiCloud bietet auch ein Dashboard, um übermittelte Jobs zu verwalten und die Nutzung zu analysieren.

Benutzer müssen ihre Software auch nicht um bestimmte Plattform-APIs herum entwickeln. Benutzer können ihre vorhandenen Datenspeicher in Verbindung mit PiCloud verwenden, unabhängig davon, ob sich ihre Daten in Rackspace, Amazon Web Services oder in ihrem privaten Datencenter befinden.

CrunchBase Informationen

PiCloud

Informationen von CrunchBase