PUSH GMAIL KOMMT AUF DAS IPHONE - DURCH EINE APP (WENN ES AKZEPTIERT WIRD) - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

Sie würden auf einem Telefon denken, dass so viele coole Dinge wie das iPhone tun können, Push-E-Mail über einen der weltweit beliebtesten E-Mail-Dienste, Gmail, wäre einer von ihnen. Aus irgendeinem Grund haben Google und Apple die Funktionalität für Google Mail-Konten auf dem iPhone nicht aktiviert. Sicher, Sie können Push-E-Mails über MobileMe, Yahoo Mail oder Exchange erhalten, aber grundlegende Google Mail-Nutzer sind im Grunde kein Glück. Bis jetzt, vielleicht.

Lass mich klar sein, ich bin mir immer noch nicht sicher, ob diese App überhaupt für den App Store zugelassen wird. Aber wenn es ist, ist es ziemlich toll.

Es heißt GPush; Es ist eine sehr einfache App, die die neuen Push-Benachrichtigungen in der iPhone 3.0-Software verwendet, um jedes Mal, wenn eine neue Nachricht ankommt, an Ihr iPhone zu pingen. Ja, es ist nicht nur Push-Gmail, es gibt Ihnen Gmail mit Benachrichtigungen. Während Sie vielleicht denken, dass das nervig sein könnte, funktioniert es eigentlich ganz gut.

Und die App könnte nicht einfacher sein. Sie starten es, geben Ihren Google Mail-Nutzernamen und Ihr Passwort ein, und wenn Sie möchten, müssen Sie die App nie wieder öffnen. Die App hat außer dem Login-Bildschirm noch gar nichts. Es funktioniert technisch mit IMAP IDLE-Funktionalität, die Google Mail unterstützt (aber nicht auf dem iPhone, aus welchem ​​Grund auch immer). Dies ist die gleiche Art und Weise, in der Push-Gmail auf Geräten wie Palm Pre und Android-Telefonen funktioniert.

Und während IMAP IDLE im Allgemeinen nicht so gut ist wie der tatsächliche Push, funktioniert GPush ziemlich gut. In meinen Tests würden neue E-Mails etwa 10 bis 30 Sekunden nach dem Senden erscheinen. Nicht "sofort", aber auch nicht schlecht. Vor allem, wenn Sie es vergleichen mit dem Öffnen der E-Mail-App und lassen Sie es manuell überprüfen, ob eine E-Mail dort ist. Oder stellen Sie das iPhone so ein, dass es alle 15 oder 30 Minuten überprüft wird.

Und beide dieser Methoden erfordern die Verwendung von iPhone Akkulaufzeit. GPush tut das nicht, weil es die ganze Arbeit im Hintergrund auf den Servern von Tiverias (der Firma hinter der App) erledigt. Sie müssen immer noch die E-Mail-App des iPhones öffnen, um die E-Mail über den Betreff hinaus zu lesen, aber mit GPush wissen Sie, wann E-Mails dort zu lesen sind.

Wie bereits erwähnt, müssen Sie Ihren Google Mail-Nutzernamen und Ihr Passwort in die App eingeben, damit dies funktioniert. Die Entwickler versprechen, dass sie SSL-Verschlüsselung verwenden, um Ihr Passwort zu schützen und sicher an Google zu senden.

Die große Frage ist also: Wird Apple diese App genehmigen? "Apple sollte die App technisch genehmigen, nichts ging in den Code, der gegen die Nutzungsbedingungen von Apple oder Google verstößt", wird uns gesagt. Ahh, aber es ist Apple, sie haben eine Menge Dinge gemacht, die keinen Sinn ergeben, wenn es darum geht, Apps zu genehmigen / abzulehnen. Und sie haben eine Geschichte, wählerisch zu sein, wenn es um Apps geht, die sich um E-Mails drehen. Also, wir werden sehen.

Wenn und wenn es in den Laden angenommen wird, kostet es $ 0, 99.

CrunchBase Informationen

Google Mail

Apfel

Informationen von CrunchBase