PUZZLESPIEL AKTUALISIERT SEINE LINIE VON BILLIGEN TABLETTEN UND APPS FÜR AUTISTISCHE KINDER - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

das erste profilierte Puzzle Piece, ein Start-up, das im Mai erschwingliche Tablets und Apps für Kinder mit Autismus entwickelt. Obwohl pädagogische Apps hilfreich sind, um autistische soziale Fähigkeiten der Kinder zu vermitteln und ihnen bei ihren Schularbeiten zu helfen, konnten sich viele Familien kein Tablet leisten. Puzzle Piece möchte mit einem 9-Zoll-Android-Tablet, das 29 US-Dollar kostet, und einem 19-pro-Monat-Abonnement, das Kindern Zugang zu einer Bibliothek mit mehr als 80 Apps ermöglicht, die Technologie für alle Familien zugänglich machen.

Gründer Steve Espinosa, früher leitender Programmmanager für Google SMB-Einnahmen, verließ das Unternehmen im Juli, um sich voll und ganz auf Puzzle Piece zu konzentrieren. Seitdem hat Puzzle Piece seine Tablets komplett überarbeitet. Sie sind jetzt 9-Zoll im Gegensatz zu den vorherigen 7-Zoll und laufen zweimal schneller. Die neuen Tablets haben auch eine bessere Auflösung (nicht HD, aber knapp, sagt Espinosa), einen schnelleren Dual-Core-Prozessor, doppelt so viel Arbeitsspeicher und sind mit der kompletten Puzzle-App von Puzzle Piece vorinstalliert, so dass sie sofort einsatzbereit sind Kinder entpacken sie.

Darüber hinaus erwarb Puzzle Piece OneVoice, eine App, die Tablets zu Kommunikationsgeräten für Kinder macht, die Probleme haben, mit anderen Menschen zu kommunizieren.

"Die Leute kauften es in iTunes für 200 Dollar. Wir haben die App gekauft, weil 25 Prozent der Kinder mit Autismus nonverbal sind und es schwer haben, mit ihren Familien zu kommunizieren ", sagt Espinosa. "Nach dem Erwerb der App haben wir die Technologie komplett überarbeitet und die App neu gestartet und in das Puzzle Piece-Abonnement ohne zusätzliche Kosten aufgenommen."

Puzzle Piece hat auch seinen Abonnementplan auf ein Netflix-ähnliches Modell geändert. Kunden erhalten ab sofort Zugang zu allen über 80 Apps für autistische Kinder von Puzzle Piece, wobei pro Monat mindestens 10 neue hinzugefügt werden. Zuvor erhielten Abonnenten pro Monat 10 Apps, für die sie ein aktives Mitglied waren.

Die meisten Apps bieten First-Person-Geschichten, die Kindern mit Autismus helfen, mit sozialen Verhaltensweisen umzugehen. Sobald eine Geschichte abgeschlossen ist, werden die Spiele als Belohnung freigeschaltet. Puzzle Pieces Apps haben nie Upselling oder Werbung, sagt Espinosa.

In Bezug auf das Wachstum sagt Espinosa, dass Puzzle Piece seine 10.000ste Tablette in dieser Weihnachtszeit liefern wird und dass, obwohl Kunden ihre App-Subskription jederzeit kündigen können, das Startup eine monatliche Retentionsrate von 95 Prozent genießt. Das Startup hat $ 300.000 gesammelt, aber der Cashflow ist positiv.

In naher Zukunft plant Puzzle Piece, seine App-Bibliothek zu erweitern und sich mit anderen Autisten-Befürwortern zusammenzuschließen, darunter Holly Robinson Peetes HollyRod Foundation, die Familien von autistischen Kindern Beratungen und andere Ressourcen anbietet.

"Zurzeit zahlen 20 Prozent unserer Kunden direkt medizinische Leistungen für Behinderte, die von der Regierung für ihre Kinder bereitgestellt werden", sagt Espinosa. "Dies spricht für die Arbeit, die wir geleistet haben, um diese Technologie für alle Familien erschwinglich zu machen. Wir planen, in naher Zukunft andere Lernschwierigkeiten in Angriff zu nehmen, wobei ADHS an der Reihe ist. "