Die Smart Moto Airbag Weste bietet Motorradfahrern eine gute Chance bei Stürzen - Draußen - 2019

Anonim

Vor mehr als einem Jahr hat die Sportschutzfirma In & motion eine Airbagweste für Skifahrer vorgestellt, die auch als CES 2016 Innovation Awards Honoree bezeichnet wurde. Auf der CES 2017 hat das Unternehmen seine Airbag-Technologie für Motorradfahrer angewendet und erneut den diesjährigen Innovationspreis gewonnen.

Während Technologien wie z. B. die Sichtbarkeit verbessernde Bremslichter im Stadtverkehr eine große Rolle spielen, würden Airbags für Motorradfahrer einen Fahrer unabhängig von der Situation körperlich schützen.

Das französische Startup-Unternehmen In & motion plant nun, Motorradfahrer mit der Smart Moto Airbagweste mit Airbag-Westen auszustatten. Sicher, Getriebe-Hersteller wie Dainese haben Anzüge und Jacken mit Airbag-Technologie bereits auf dem Markt für $ 2.500, aber In & motion will diese Technologie zugänglicher machen, indem sie die Kosten fast halbiert.

Anstatt sich auf ein Tether-basiertes System zu verlassen, um den Airbag zu entfalten, sollte der Fahrer von seinem Fahrrad getrennt werden, verwendet das Gerät von In & motion elektronische Sensoren, um die Bewegungen zu analysieren und einen Unfall zu erkennen. In & motion sagt, dass es diese Route gewählt hat, weil es eine größere Bewegungsfreiheit auf und neben dem Fahrrad ermöglicht. Das Sensorpaket ist abnehmbar (zum Aufladen) und sitzt in einem Rückenprotektor.

Die Airbagweste kann auch in den meisten vorhandenen Jacken getragen werden, sofern genügend Platz für die Weste vorhanden ist. Dies könnte ein Problem für diejenigen sein, die mit Ausrüstung kuscheln, aber In & motion versicherte uns, dass die meisten Fahrer keine Probleme haben werden.

In & motion hat kürzlich eine Kampagne mit dem Namen AirbagRevolution gestartet, die das Feedback von 500 Motorradfahrern in ganz Europa sammeln soll. Dies wird es dem Unternehmen ermöglichen, die Alpha-Version der Weste zu verbessern, bevor die Verkaufsversion in die Regale kommt - Interessenten können sich auf dieser Website anmelden.

"Dank der in den letzten Jahren gesammelten Erfahrung haben wir bereits eine Alpha-Version des Airbags für Motorradfahrer entwickelt", sagte Rémi Thomas, CEO von In & motion. "In der Zwischenzeit haben wir mit mehreren Experten zusammengearbeitet, um die vorgeschlagene Lösung zu unterstützen. Wie bei unseren früheren Projekten möchten wir jedoch Ideen, Kommentare oder Vorschläge unserer zukünftigen Nutzer integrieren. Ziel ist es, ein Produkt anzubieten, das für und von Bikern konzipiert wurde. "

Wer zögert, eine frühe Version eines Schutzprodukts zu testen, kann getröstet sein, dass In & motions Weste bereits in der Saison 2016 von MotoGP-Profis wie Bradley Smith vom Monster Yamaha Tech3-Team getragen wird. Das Unternehmen muss noch ein Startfenster für die Weste enthüllen, aber da es noch im Test der Alpha-Version ist, wird es wahrscheinlich noch lange nicht in den Regalen erscheinen.