SNAPCHAT WOLLTE NACHRICHT, BEVOR YAHOO SIE FÜR $ 30- $ 40M GEKAUFT HAT - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

Früher berichteten wir, dass die Messaging-App MessageMe von Yahoo übernommen wurde - was MessageMe jetzt auf seiner Website bestätigt hat, zusammen mit den unausweichlichen Nachrichten, dass die App am 7. November heruntergefahren wird. Jetzt haben wir auch weitere Details erfahren.

MessageMe war auch von Snapchat und einem App-Hersteller aus Europa, Truecaller, umworben worden. Und nach den Earnout-Retentionsboni hören wir den Preis, den Yahoo für den Kauf von MessageMe zwischen 30 und 40 Millionen US-Dollar bezahlen wird.

Während Snapchat den Deal zum gleichen Preis wie Yahoo gemacht hätte, verstehen wir, dass MessageMe aus zwei Gründen lila gewählt hat: Yahoo akquiriert acht Leute, mehr als Snapchat getan hätte; und bei Yahoo wird das Team zusammen bleiben, um an einem neuen Messaging-Produkt zu arbeiten.

(Anmerkung: Ist es nicht witzig, dass Snapchats Beteiligung an einem Bietspiel gegen Yahoo am selben Tag zutage tritt, an dem die Oberfläche von Yahoo potenziell $ 20 Millionen in Snapchat investiert?)

Die Arbeit an einer neuen Messaging-App könnte in gewissem Sinne eine Schließung oder vielleicht eine Fortsetzung für das MessageMe-Team darstellen, nachdem diese ihre gleichnamige App beendet haben.

Sein Ableben ist aus mehreren Gründen nicht überraschend.

Es ist oft eine Folge von Akquisitionen, dass das ursprüngliche Produkt nicht überlebt. Dennoch mag die Schrift trotzdem an der Wand gewesen sein. MessageMe hat über eine Million Nutzer aufgenommen, aber wenn man bedenkt, dass WhatsApp jetzt rund 600 Millionen Nutzer hat, erkennt man, was für ein steiler Hügel das Startup hätte steigen müssen, um wirklich von Netzwerkeffekten zu profitieren - diese Apps kommen nur wirklich gut an Jeder, den du kennst, benutzt sie auch.

Littlebits, die Firma, die hinter MessageMe steht, hatte tatsächlich eine beträchtliche Menge an Bargeld in der Bank aus den VC-Geldern, die sie aufgebracht hatte, und seine Investoren hatten das Unternehmen ermutigt, etwas anderes zu versuchen.

Nach allem, was wir verstehen, war die Aussicht, die Nachrichtenübermittlung, die das Hauptaugenmerk des Startups gewesen war, in den Fokus zu rücken, einfach nicht so ansprechend, als einen weiteren Fehler zu machen, das Messaging-Geschäft richtig zu machen. Was Yahoo ihnen erlauben wird.

Natürlich wird es nicht ohne Herausforderungen sein. Abgesehen von der massiven Messaging-App, die etablierte Unternehmen wie WhatsApp immer noch so gibt, wie sie gestern und heute waren, könnte es neue (und riesige) andere Neueinsteiger geben - nämlich Google. Und das, bevor Sie sich fragen, ob das MessageMe-Team und Yahoo es schaffen werden, etwas Einzigartiges anzuzapfen, das ihre eigene Messaging-Strategie von der Masse abhebt.

Als ein MessageMe-Benutzer selbst und ein Befürworter des Wettbewerbs hoffe ich, dass sie es tun.

Die Schlussnotiz von MessageMe unten: