SpeedX enthüllt das Unicorn, ein neues Smartbike mit eingebautem Leistungsmesser - Draußen - 2019

Anonim

Als SpeedX im vergangenen Jahr erstmals sein Leopard Smartbike vorstellte, gab es in der Radsport-Community eine Menge Aufregung. Immerhin hat das neue Bike einen High-Tech-Radcomputer in sein Design integriert, mit dem der Fahrer seine Leistung besser als je zuvor trainieren und verfolgen kann. Darüber hinaus verwendete das Bike einen leichten Carbon-Rahmen und eine Reihe von Komponenten, die gebaut wurden, um schnell auf der Straße zu fahren, was es zu einer Freude macht zu fahren.

Nachdem der Leopard über Nacht zu einem Erfolg auf Kickstarter wurde, waren Radfahrer natürlich neugierig, wie das Unternehmen sein ursprüngliches Bike-Design weiterverfolgen konnte. Jetzt haben wir unsere Antwort in Form des neuen Unicorn Smartbikes, das wie sein Vorgänger neue Wege beschreitet, besonders wenn Sie intelligenter trainieren möchten.

Wie schon der Leopard ist auch das Unicorn auf Kickstarter ein absoluter Renner. SpeedX hat sich ein erstes Ziel gesetzt, $ 50.000 zu sammeln, um das Motorrad in Produktion zu bringen, und weniger als zwei Tage nach dem Start seiner Crowdfunding-Kampagne hat das Unternehmen bereits mehr als 370.000 $ eingespielt. Das bedeutet, dass das Unicorn verfügbar sein sollte vor Beginn der Hauptsaison im Sommer 2017.

Was genau bringt das Unicorn auf den Tisch? Für den Anfang sagt SpeedX, dass das Fahrrad viel komfortabler zu fahren ist als sein Vorgängermodell, was jeder ernsthafte Radfahrer schätzen kann. Das liegt zum einen an seinem neuen "Vibration Control System", das in den Carbon-Rahmen integriert ist und den Stoß von Unebenheiten auf der Straße reduziert. Dies verbessert nicht nur die Kontrolle, es erlaubt dem Radfahrer, schneller zu fahren, und wird auch nicht ganz so ermüdet.

Das Fahrrad verfügt auch über den gleichen SpeedForce Fahrradcomputer wie der Leopard. Dieses Android-Gerät verfügt über eine Touchscreen-Oberfläche für einfache Interaktion und kann eine Reihe wichtiger Variablen Ihrer Fahrt erfassen, darunter Geschwindigkeit, Entfernung, Trittfrequenz, Höhengewinn und -verlust und so weiter. Der Computer ist zum einfachen Aufladen abnehmbar und kann mit einem Smartphone gekoppelt werden, um Daten zu speichern und zu teilen. SpeedX hat das Unicorn sogar mit einem drahtlosen Kontrollsystem ausgestattet, das es den Fahrern ermöglicht, mit dem SpeedForce zu interagieren, ohne die Hände vom Lenker nehmen zu müssen.

Aber die wahre Innovation, die dieses Motorrad vom Leopard - und jedem anderen Fahrrad auf der Straße - abhebt, ist ein integrierter Leistungsmesser. Dieses wiederaufladbare Gerät ist an das Kurbelsystem des Fahrrads angeschlossen und kann genau aufzeichnen, wie effizient ein Radfahrer im Sattel ist, und genaue Messungen liefern, wie viel Leistung sie während einer Fahrt erzeugen. Diese Daten werden an den SpeedForce-Computer gesendet, der den Fortschritt im Laufe der Zeit verfolgen kann. Wenn diese Daten mit den integrierten Sensoren und dem GPS-Navigationssystem des Motorrads integriert werden, ist es sogar möglich, ein Training live zu verfolgen und Amateurtrainern das Training zu ermöglichen. SpeedX behauptet, dass sein Leistungsmesser zu den genauesten auf dem Markt gehört und eine Zuverlässigkeit von 99 Prozent bietet.

Wenn es mit dem Versand beginnt, wird das Fahrrad in drei verschiedenen Varianten erhältlich sein, einschließlich dem Standard Unicorn, dem Unicorn Pro und dem Unicorn X. Jedes Modell hat leicht unterschiedliche Komponenten, wobei das reguläre Unicorn den niedrigsten Einstiegspreis von $ 3 bietet. Das Unicorn Pro wird einen Preis von $ 5.099 tragen, während die Spitze der Linie Unicorn X Radfahrer $ 6, 699 kosten wird. Alle Modelle sind in acht verschiedenen Größen von XXS bis XXL erhältlich, und erhebliche Rabatte werden angeboten, wenn Sie bestellen jetzt einen vor.

Erfahren Sie mehr auf der SpeedX Unicorn Smartbike Kickstarter Seite.