Gestresst? Wissenschaft sagt, dass ein Herzschlag-Nachahmungstragbares Sie beruhigen kann - Wearables - 2018

Anonim

Angst haben? Ein tragbares Gerät, das die Vibration eines Herzschlags nachahmt, könnte Ihnen dabei helfen, sich in stressigen Situationen zu entspannen, so eine Studie von Royal Holloway, University of London.

Das Gerät wird "Doppel" genannt und gibt rhythmische Schwingungen an die Innenseite des Handgelenks ab. Das Wearable wurde entwickelt, um unsere angeborene physiologische Antwort auf den Rhythmus zu nutzen - denken Sie daran, wie körperliches Schaukeln oder bestimmte Arten von Musik Ihr Gefühl beruhigen können, während schnelle Rhythmen Ihr Gefühl ängstlich oder aufgeregt machen können.

"Einige frühe Doppelbenutzer haben gesagt, dass sie sich dadurch konzentrierter und aufmerksamer fühlen, besonders wenn Doppelgänger mit hoher Geschwindigkeit vibrieren", sagte Manos Tsakiris, ein Psychologe, der an der Studie arbeitete, gegenüber Digital Trends. "Wir haben auch ein Pilot-Experiment in meinem Labor durchgeführt, um die Wirkung von Doppel auf Fokus und Aufmerksamkeit zu demonstrieren. Nach diesen ermutigenden Ergebnissen bestand das entscheidende Problem darin, zu zeigen, dass Doppelgänger auch beruhigend wirken können. "

Um diese Idee zu testen, simulierten Tsarkiris und sein Team eine stressige Situation, indem sie die Probanden auf eine öffentliche Rede vorbereiteten, die frühere Studien und viele Anekdoten als eine ziemlich stressige Aufgabe erwiesen haben.

"Wir wollten eine Aufgabe nutzen, die … für das wirkliche Leben Sinn macht … erfolgreich Stress und Angst hervorruft und eine Aufgabe darstellt, auf die sich potentielle Benutzer leicht beziehen können", sagte Tsarkiris. "Und es scheint uns, dass der Großteil der arbeitenden Bevölkerung zu einem bestimmten Zeitpunkt ihrer Karriere eine kürzere oder längere Rede halten muss."

In der Studie, die letzte Woche in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlicht wurde, trugen die Freiwilligen ein Doppel, während sie sich auf die Rede vorbereiteten, aber man sagte dem Gerät, dass sie den Blutdruck gemessen hatten.

Stattdessen machte das Gerät nichts für eine Gruppe und gab einer anderen Gruppe subtile Vibrationen, langsamer als ihre Ruheherzfrequenz. Die Forscher zeichneten auf, wie ängstlich die Freiwilligen sagten, dass sie zusammen mit physiologischen Stressmarkern waren. Sie fanden heraus, dass nur die Gruppe, die das Gerät trug, psychologische und physiologische Zeichen verringerten Stresses aufwies.

"Unsere Erkenntnis ist nicht nur deshalb wichtig, weil wir zeigen, dass doppelter Einfluss auf die Physiologie und Psychologie der Anwender besteht, sondern auch im Kontext einer Situation, die leicht in unserem Alltag auftreten kann", sagte Tsarkiris.

Das Gerät wird vorbestellt für 125 britische Pfund ($ 160 in den Vereinigten Staaten) und wird voraussichtlich in diesem Sommer ausgeliefert.