AT & T KÖNNTE IN BEZUG AUF SLING PLAYER FÜR IPHONE - TECHCRUNCH FIBBED HABEN - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Erst kürzlich hat AT & T bekannt gegeben, dass es in der Lage ist, mit Sling Media zusammenzuarbeiten, um den Sling Player für das 3G-Netzwerk von AT & T zu optimieren. Das sind gute Nachrichten für die Verbraucher und alle, aber es scheint, als hätte AT & T ein bisschen posieren können, um sich wie der gute Typ zu machen. Schließlich waren die Sling-Nutzer enttäuscht über das Fehlen eines Sling-Players auf dem iPhone, als die Anwendung bereits seit einiger Zeit auf dem BlackBerry verfügbar war - und nicht zuletzt im AT & T-Netzwerk.

AT & T CEO Ralph De La Vega sagte:

Sling Media war bereit, mit uns zusammenzuarbeiten, um die App zu überarbeiten, um sie bandbreitenempfindlicher zu machen. Sie haben wichtige Änderungen vorgenommen, um die 3G-Netzwerkbandbreite effizienter zu nutzen und das Funkspektrum zu erhalten, so dass wir die App in unserem 3G-Mobilfunk-Breitbandnetz unterstützen konnten.

Klingt wie ein Happy End für alle, oder? Jeder arbeitet zusammen, um Dinge für Sie und mich zu verwirklichen. Unglücklicherweise sind es nicht nur Schmetterlinge und Regenbogen, denn Sling antwortete John Santoro von Media: "Wir haben nichts geändert. AT & T hat mit uns keine speziellen Anforderungen besprochen." Oh oh. Entweder gab es einige Missverständnisse oder AT & T entschied sich, Sling Player für das iPhone zu akzeptieren und musste einen Grund finden, warum es die Anwendung nicht früher erlaubte.

Anscheinend war der Sling-Player immer in der Lage, sich an die Netzwerkbedingungen anzupassen, so dass er unabhängig von der Signalstärke das gleiche Streaming-Erlebnis lieferte. Nachdem AT & T für sein schäbiges 3G-Netzwerk belästigt wurde, zögerte er, Sling für das iPhone zuzulassen, da dies eine schwere Belastung darstellen würde. AT & T hat kürzlich erwähnt, dass es Schritte unternimmt, um sein Netzwerk zu stärken, nachdem es eingeräumt hat, dass einige Städte unterdurchschnittlich bedient werden. Jetzt müssen wir nur darauf warten, dass Apple die Sling-Anwendung genehmigt.

(Über Ars Technica)