NUTZEND AUS DER DOJ SETTLEMENT, LISTET REDFIN MEHR DATEN: TIPPS IN NEW YORK - TECHCRUNCH - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Der Einbruch der Immobilienmärkte belastet die Wirtschaft immer noch, aber Immobilienseiten, die Menschen helfen können, Geld zu sparen oder die Zeit zu verkürzen, die man braucht, um ein anständiges Zuhause zu finden, hängen immer noch an. Heute expandiert der regionale Online-Broker Redfin zum ersten Mal in Teile von New York, einschließlich Westchester, Long Island und Queens (Manhattan und Brooklyn sind immer noch außerhalb seiner Reichweite). Und in Kalifornien deckt es jetzt Sacramento und das Central Valley ab. Diese werden zu den bestehenden Märkten Boston, Chicago, Seattle, Washington DC, Baltimore und der San Francisco Bay Area hinzugefügt.

Noch wichtiger ist, dass Redfin dank der Einigung zwischen dem Justizministerium und der National Association of Realtors, die mehrere Listungsdienste erfordert, um Daten online verfügbar zu machen und breiter zu teilen, bis zu 200 zusätzliche Datenfelder hinzufügt. Alles, was ein Immobilienmakler einem Kunden sagen kann, kann jetzt online gestellt werden. Redfin CEO Glenn Kelman findet nun heraus, dass traditionelle Immobilienmakler eher bereit sind, die Schlüssel für das Königreich zu übergeben. Abhängig von dem Gebiet wird Redfin nun die Immobiliendetails wie die Preishistorie, die Hypothekenhistorie der Verkäufer, kumulative Tage auf dem Markt, die Grundstücksgröße und die Adressen auf einer Karte anzeigen. Andere Sites wie Trulia nutzen auch diese entspannten Regeln.

Im Gegensatz zu Trulia ist Redfin jedoch nicht nur eine Immobiliensuchmaschine. Es ist auch eine Discount-Brokerage mit Agenten und Partnern zu versuchen. Redfin versucht die Regeln der Immobilienbranche neu zu schreiben. Anstatt einen Prozentsatz eines Verkaufs zu nehmen, berechnet es eine Pauschalgebühr an Heimverkäufer von entweder $ 5.000 oder $ 7.000. Und für Käufer erstattet es bis zur Hälfte der Maklergebühr. Traditionelle Broker mögen das nicht, aber in dieser Wirtschaft haben einige sogar eine Partnerschaft mit Redfin.

Der Nachteil einer Brokerage ist, dass Redfins Website nur Einträge für die Regionen anzeigt, in denen sie tätig ist. Dennoch stieg der Verkehr laut Kelman im vergangenen Jahr um 300 Prozent auf 1, 6 Millionen Einzelbesucher. ComScore schätzt nur 324.000 US-Besucher im März 2009, aber zeigt eine ähnliche Wachstumsrate. (Denken Sie daran, dass Redfin-Listen nicht national sind, vergleichen Sie diese Zahlen also mit einer Sammlung lokaler Broker-Websites).

CrunchBase Informationen

Rotflosse

Informationen von CrunchBase