DIE MOBILE APP VON TARGET ERHÄLT INDOOR-MAPPING, INTERAKTIVE BLACK-FRIDAY-KARTEN - TECHCRUNCH - ANDERE - 2019

Anonim

Target hat sich mit dem Indoor-Mapping-Technologieunternehmen Point Inside zusammengetan, um in seiner mobilen App Karten im Ladengeschäft zu zeigen, die zeigen, wo sich Gegenstände befinden - ähnlich den Navigationskarten, die die Kunden heute benutzen Stadt, Dorf. Die Funktion, die jetzt in der Target-App verfügbar ist, wird Kunden auch während der kommenden Black Friday-Verkäufe helfen, da spezialisierte Karten mit Angeboten und Dealbustern bereitgestellt werden.

Diese wurden zusammen mit Funktionen wie Einkaufslisten, Typ-Ahead und Auto-Vervollständigung der aktualisierten App hinzugefügt, die jetzt auch das Bezahlen mit Apple Pay unterstützt.

Der Händler kündigte letzten Monat an, dass er plant, seine mobilen Apps in den "kommenden Wochen" zu aktualisieren, und beschreibt das Makeover dann als eine komplette Überarbeitung. Mit der Point Inside Technologie können Kunden Einkaufslisten erstellen, die ihnen helfen, den richtigen Gang zu finden, zu überprüfen, ob Produkte in ihrem Geschäft erhältlich sind, und Produkte im Laden zu finden, während sie herumlaufen.

Der Einzelhändler mit Sitz in Minneapolis baut sein Image nach dem massiven Hack während der Einkaufssaison 2013 weiter auf und enthüllt 40 Millionen Kreditkartennummern und 70 Millionen Adressen, Telefonnummern und andere persönliche Informationen.

Aber ein Ort, an dem das Geschäft glänzt, ist Mobile. Die Apps des Unternehmens sind ziemlich erfolgreich - die auf das Couponing ausgerichtete Cartwheel-App belegt beispielsweise Platz 10 im Bereich "Lifestyle" bei iTunes und nimmt in der Regel eine Platzierung in den Top 100-Apps ein. Auch seine Flaggschiff-App ist auf Platz 22 in Lifestyle auf iTunes hochrangig.

Darüber hinaus hat das Unternehmen Apps für seine Registrierung, Wunschliste, Einkaufen aus Zeitschriften und eine Entertainment-fokussierte Streaming-App namens Target Ticket, unter anderem. Und bald, es ist eine App für seine Apotheke, der Einzelhändler.

Ziel ist ein großer Gewinn für Point Inside, bei dem auch Kunden wie Lowe's und Meijer die Indoor-Mapping-Technologie nutzen. Die SaaS (Software-as-a-Service) -Plattform des Unternehmens, "StoreMode", hilft Händlern nicht nur, ihre Produkte am Boden abzubilden, sondern auch andere Funktionen wie Einkaufslisten, Suchfunktionen und Empfehlungen zu verbessern über den Kaufweg ihrer Kunden, um ihnen bei der Planung von Geschäften, Grundrissen, Merchandising und mehr zu helfen.

Laut Inside wird diese Plattform bis zum Jahresende drei Milliarden Käuferinteraktionen auf über 100 Millionen Geräten ermöglichen.

Die neuen Apps von Target sind jetzt live und decken die Händler mit 1.801 US-Stores ab.