Innerhalb der Box denken - Meinung - 2019

Anonim

Ich habe Eudoras Sendeknopf gerade mit einem Klick genagelt und meinem Chefredakteur in einem großen Männermagazin eine Zusammenfassung von Heimkino-Systemen geschickt. Normalerweise gehe ich nicht aus dem Weg, um nach Ausreden zu suchen, diese Dinge zu überprüfen, geschweige denn, eine ganze Reihe von ihnen gleichzeitig zu überprüfen. Aber die Muse winkte, stark unterstützt durch den Zustand meines Girokontos, und bald wird meine Weisheit auf Zeitungsständen auf schön gestalteten Seiten eintreffen, die nach Kölns Geschmack riechen.

Warum sollte kein auf Heimkino spezialisierter Tech-Kritiker HTiBs überprüfen? Sieh dir diesen Weg an. Jeder Literaturkritiker, der es wert ist, würde das Neueste von Neal Stephenson Revue passieren lassen, dessen dreiteiliger Barock-Zyklus ich jedem empfehlen kann, der sich für Technikgeschichte und gähnendes Gähnen interessiert - im Gegensatz zu einem Erstlingsroman aus einem Brunnen. bedeutet Englisch Professor. Ein Rap- oder Rockkritiker wird sich mehr für die neuesten Chart-Topper als The Best of Cher interessieren. Filmfans haben bessere Dinge zum Reden als die Olsen Twins. Oenophile vermeiden Krug Wein. Lebensmittelkritiker verbringen nicht viel Zeit bei Burger King.

Ich interessiere mich genug für Heimkino, um zu wollen, dass meine Leser die besten Sachen kaufen, die sie in die Finger bekommen können. In der realen Welt, wo keiner von uns die Art von Klappgeld hat, von dem wir träumen, könnte das einen $ 500 Empfänger und ein überdurchschnittliches Sat / Subset bedeuten, und ich überprüfe diese Dinge mit einer Leidenschaft, zusätzlich zu teureren Produkten.

Wenn ich jedoch die HTiB-Kategorie betrachte, taucht eine rote Flagge auf. Sie können das Heimkino-Erlebnis nur so weit herunterskalieren, bevor das Ganze nur noch eine Verschwendung von Geld wird. Ich möchte nicht, dass meine Leser Müll kaufen, ihn sehen und hören für das, was er ist, und dann das Interesse am Heimkino insgesamt verlieren.

Hier sind die Nachteile. Die meisten HTiB-Systeme enthalten einen DVD-Receiver und eine Stromversorgung, obwohl, wenn alle 5.1 Kanäle der Verstärkung in dem Subwoofer sind, wie es oft passiert, es wirklich eher ein DVD-Vorverstärker-Surround-Prozessor und Sub-Amp-Modul ist. Anyway, DVD-Laufwerke haben bewegliche Teile und sterben schneller als andere Teile des Systems. Wenn das Laufwerk fährt, ist es dein System?

Wenn Sie dieses System in Ihr Wohnzimmer einbauen, können Sie ein weiteres böses Erwachen erleben. Sie könnten sich dafür entscheiden, längere Lautsprecherkabel als die mitgelieferten zu verwenden - passen Sie die Spurnummer an und Sie sind gut zu gehen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass die Schnittstelle zwischen DVD-Vorverstärker-Surround-Prozessor und Sub-Amp-Modul ein proprietäres Flachbandkabel ist, das nicht verlängert, gekürzt oder ersetzt werden kann. Oh, dein Hund hat es gekaut? Schade, so traurig, dein System ist tot.

Jetzt verstehen Sie einen der Hauptvorteile beim Kauf eines echten Komponentensystems. Selbst wenn die Komponenten billig sind, können sie ersetzt werden. Der Upgrade-Pfad ist eine breite Straße. Es gibt immer Hoffnung.

Unabhängig davon, wo in einem HTiB-System die Verstärker sitzen, sind sie wahrscheinlich untermotorisiert. Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Und es ist schwer, hochwertige Power-Saug-Verstärker in ein kompaktes System zu bauen. Daher können die meisten HTiBs keine Kampfszene des Herr der Ringe liefern, es sei denn, ihr würdet sie zwischen 75 und 95 Prozent ihrer Gesamtkapazität einsetzen. Dies lässt wenig Spielraum und das Ergebnis ist Clipping und Verzerrung. Sie können es vielleicht so laut wie nötig drehen, aber ow, ow, ow!

Haben Sie ein Rack voller Legacy-Komponenten? Möglicherweise können Sie einige davon anschließen, aber nicht alle.

Wie werden die DVDs auf Ihrem neuen HDTV aussehen? Nicht sehr gut, alle Systeme, die ich getestet habe, haben das Testmuster der amerikanischen Flagge überflutet, mit dem ich zackige Kanten an sich schnell bewegenden Diagonalen erkennen kann. Jeder, der hochentwickelt genug ist, um zu wissen, was progressives Scannen ist (eine fortgeschrittene Form der Videoverarbeitung) wird es oft vorfinden, aber ebenso oft fehlen.

Möchten Sie hochauflösende Audiosoftware in den Formaten DVD-Audio und SACD hören? Einige HTiBs haben diese Fähigkeit, aber die meisten nicht, so dass Sie komprimierte alternative Soundtracks (mit DVD-Audio-Discs) oder die CD-Ebene (mit SACDs) hören. Selten ist das kompakte System mit Lautsprechern, Subwoofern und Verstärkern, die diesen Formaten in ihrer vollen Auflösung gerecht werden können.

Es ist nicht unmöglich, dass einige ansprechende Elemente ihren Weg in ein HTiB finden. Ein System, das ich überprüft habe: Ich kann nicht zu spezifisch sein, ohne die redaktionellen Pläne meines Kunden zu verraten, einschließlich der britischen NXT-lizensierten Flatpanel-Lautsprecher. Sie sahen und klang großartig. Leider hat das Sub, das mit ihnen ging, nicht. Ich hatte zwei Systeme mit sowohl DVD-Audio als auch SACD-Fähigkeit, und eines kam sogar mit guten Lautsprechern, aber keines von beiden kam mit guten Lautsprechern und einem guten Sub.

Das eine System, das mir in jeder Hinsicht gefiel - und es gab eins - kostete $ 1799. Dafür können Sie separate Komponenten mit der gleichen Leistung und der Möglichkeit eines Upgrades kaufen. Mit anderen Worten, HTiBs können sich auszeichnen, aber nur, wenn Sie bereit sind, den Preis zu zahlen. Die? Champagner-Performance auf einem Bierbudget? Produkt, von dem viele Verbraucher träumen, ist einfach eine Illusion.

Das ist es, was die Grenze in der kulturellen Kluft zieht, die gute Heimkino-Produkte von schlechten trennt. Gute Produkte kosten mehr - und das bedeutet eine höhere Gewinnspanne - aber sie geben Ihnen mehr langfristige Zufriedenheit für Ihr Geld. Die wirklich guten Sachen werden normalerweise in unabhängigen Fachgeschäften verkauft, wo sachkundige Leute mit Ihnen sprechen und Sie Dinge unter kontrollierten Bedingungen hören können, bevor Sie kaufen.

Es gibt jedoch einen Bereich, in dem HTiBs Komponentensysteme immer wieder schlagen, und das ist in der Benutzerfreundlichkeit. Sie sind leichter zu verbinden. Weil sie weniger Einstellungsoptionen haben, sind sie einfacher einzurichten - obwohl das natürlich ein zweischneidiges Schwert ist.

Eine angenehme Überraschung war, dass alle Systeme, die ich überprüft habe, ihre Menüs über den Component-Videoausgang gesendet haben. Viele Stand-alone-Receiver tun dies nicht, und selbst wenn Sie den hochwertigen Component-Video-Signalweg zum Anschluss all Ihrer Komponenten verwenden, müssen Sie dennoch ein S-Video- oder Composite-Videokabel an den Fernseher anschließen nur um das Empfängermenü zu sehen. HTiBs können dies tun und regelmäßige Empfänger können? T? Schande!

Trotzdem war es eine Erleichterung, den letzten HTiB nach Hause zu schicken und zu meinem Referenzsystem zurückzukehren, das übrigens Paradigm Studio / 20 Lautsprecher, Paradigm und Pinnacle Subs, einen Rotel RSX-1065 Empfänger, einen Integra DPS-8.3 Universal enthält Disc-Player, eine Scientific-Atlanta HD-Kabelbox und ein LG HD-LCD-Projektor.

Praktisch kein Clipping oder Verzerrung. Samtweiches Mittelton, hochfrequente Erweiterung. Keine männlichen Stimmen dröhnen aus einem sogenannten Subwoofer? S Sechs-Zoll-Treiber. Tiefbass. Dynamik. Imaging, Soundstage, Aussetzung des Unglaubens.

Endlich zuhause.

Mark Fleischmann ist der Autor von Practical Home Theater (www.quietriverpress.com).

Die hier geäußerten Ansichten sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht die Überzeugungen von Digital Trends wider.