Dieser modulare Rucksack dient auch als Trainingsausrüstung und startet diese Woche auf Kickstarter - Draußen - 2019

Anonim

Rucksäcke. Abgesehen davon, dass du deine Sachen hast, wofür sind sie gut? Das ist die Frage, die die Schöpfer des Atlexa Backpack gestellt haben, als sie ihre Erfindung entwickeln wollten - der erste modulare Rucksack, der sich selbst in ein Sportgerät verwandeln kann.

Kurz für "Athletic Exercise", die Atlexa startet am 24. Oktober auf Kickstarter und ist ein modularer, leichter Fitness- und Outdoor-Rucksack. Die dehnbaren Träger der Tasche machen es vielseitig als leicht transportierbare Trainingsbekleidung.

"Ein Rucksack wird traditionell als Sportgerät betrachtet, aber wenn man genau hinsieht, merkt man, dass sein Hauptzweck darin bestand, nur andere Sportgeräte zu tragen", heißt es in einer Pressemitteilung des Atlexa-Teams. "Von diesem Tag an können wir endlich sagen, dass wir den Rucksack neu erfunden und ihn zu legalem Sportgerät gemacht haben."

Entlang des Hauptfachs der Tasche und des kleineren Fachs im gelben "X" finden Sie verschiedene Taschen und Taschen, in denen kleinere Gegenstände, Wasserflaschen und vieles mehr verstaut werden können. Sie können sogar separate Taschen und Beutel an die Basis für zusätzliche Modularität befestigen.

Atlexa ist trotz allem unglaublich leicht.

"Wir haben uns immer vorgestellt, dass es so leicht und unaufdringlich wie möglich ist. Es ist der perfekte Rucksack für Aktivitäten, bei denen Sie ständig auf der Flucht sind, immer mobil sind und immer mehr Platz benötigen ", heißt es in der Pressemitteilung. "Atlexas ergonomisches und minimalistisches Design lässt Sie fast vergessen, dass Sie es auf dem Rücken tragen."

Das Atlexa-Team arbeitete eng mit Fitnesstrainern zusammen, probierte Tonnen von Prototypen aus und studierte Stoffe, Tragfähigkeiten und Anwendungen, um herauszufinden, wie man alles und jeden um uns herum für ein richtiges Training nutzen kann. Es kann in einem Wald, einem Crossfit-Fitness-Studio oder beim Gehen auf der Straße verwendet werden.

"Bei diesem Produkt ging es nicht nur um Styling, sondern darum, die Dinge hübsch zu machen", sagte Nina Malovrh, eine Industriedesignerin des Atlexa-Teams. "Es ging darum, eine wirklich gute Idee mit einem Design zu verbessern."