DREI MÄNNER WURDEN VERHAFTET, WEIL SIE VERSUCHTEN, UNTERWASSERKABEL IN ÄGYPTEN ZU SCHNEIDEN - TECHCRUNCH - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Die ägyptischen Behörden verhafteten drei Männer vor der Küste von Alexandria, weil sie versuchten, ein Unterwasserkabel zu durchtrennen. Die Hauptlinie SEA-ME-WE 4 war Teil eines Kabelnetzes, das das Mittelmeer überspannte und Südostasien, den Nahen Osten und Westeuropa verbindet. Es verfügt über 39 Landepunkte, darunter Alexandria.

Der Kabelbetreiber Seacom sagte, dass die Angriffe die Netzwerkgeschwindigkeit in Ägypten reduziert hätten. Die Leitung gehörte Telecom Egypt.

"Die Streitkräfte vereitelten einen Versuch und nahmen drei Taucher fest, während sie ein Seekabel abschnitten", sagte ein ägyptischer Sprecher.

Die Linien vor der Küste Ägyptens wurden mehrmals geschnitten, vor allem im Jahr 2008, als drei Linien angeblich von Schiffsankern abgeschnitten wurden. "SEACOM kann bestätigen, dass das SMW4-Kabelsystem am 27. März um 06:20 GMT eine Kabelunterbrechung vor der ägyptischen Küste erlitten hatte. Früher heute Morgen hatte SEACOM alle Dienste sowohl auf SMW4- als auch auf IMEWE-Kabelsystemen wiederhergestellt", hieß es in einer Mitteilung von Seacom Nachrichtenseite.

Die ägyptischen Behörden verhören die Männer, die nicht namentlich genannt werden.