TICKETMASTER RIVAL TICKETFLY ERHÄLT WEITERE 12 MILLIONEN DOLLAR, UM KONZERTTICKETS MEHR SOCIAL - TECH - CRUNCH ZU MACHEN - ANDERE - 2019

Anonim

Ticketfly, ein Ticketanbieter für soziale Tickets, kündigt eine Finanzierungsrunde im Rahmen der Serie B in Höhe von 12 Millionen US-Dollar vom Root Music-Investor Mohr Davidow Ventures an. Diese Serie B wird die Gesamtfinanzierung des Startups auf $ 15 Millionen anheben, und weitere Investoren sind High Peaks Venture Partners, Contour Venture Partners und Engel Roger Ehrenberg und Howard Lindzon.

Tickefly hat eine interessante Entstehungsgeschichte, die Mitgründer des Unternehmens verkauften ihr erstes Start-up, TicketWeb, an den Branchenführer Ticketmaster für 35 Millionen US-Dollar im Jahr 2000 und verließen das Unternehmen dann im Jahr 2008, um Ticketfly zu gründen.

Da Ticketmaster eine große Chance im Social Marketing verpasste und merkte, dass es einen Markt für Catering für kleine Lokale gab, die sich nicht damit anstellten, dass ein Mitbewerber Tickets verkaufte (nachdem Tickmaster mit Live Nation zusammengelegt hatte), Die Gründer Andrew Dreskin und Dan Teree wollten den Menschen eine Ticketmaster-Alternative bieten. " Wir haben die Band für die zweite Runde wieder zusammengebracht",erzählt Dreskin.

Das Unternehmen, das mit den Servicegebühren Geld verdient, ist neben Ticketmaster nun die Nummer zwei unter den Online-Konzertkarten und ist dabei, 2, 5 Millionen Tickets in diesem Jahr zu verkaufen. Ticketmaster verkaufte im Jahr 2008 141 Millionen Tickets, das letzte Mal konnte ich konkrete Verkaufszahlen finden.

Was den Unterschied zu seinem Hauptkonkurrenten ausmacht, ist die Betonung des Social Marketing und der Analyse, die derzeit den Ticketverkauf vorantreiben. Es bietet Veranstaltern ein kostenloses Website-Toolkit, mit dem sie auf einen Schlag die Seite "Ticketfly-Events", die integrierte Konzertseite und das Facebook-Event erstellen können. Konzertbesucher können Tickets kaufen und Informationen über Konzerte direkt über die Events-Seite und die Integration von Ticketfly-Seiten austauschen. Veranstalter können das Event auch so einrichten, dass Konzertaktualisierungen automatisch auf Twitter und Facebook gepostet werden, ohne dass eine manuelle Aktualisierung erforderlich ist.

Ticketfly hat derzeit über 150 Partnerschaften mit Veranstaltungsorten wie Austin City Limits und The Troubadour. Darüber hinaus veröffentlicht das Unternehmen heute eine Künstlerdatenbank mit Rekordern für über 70.000 Künstler, was bedeutet, dass Veranstaltungsorte Zugang zu aktuellen Künstlerinhalten wie Fotos und Videos haben, um ihre Events-Seiten aufzuwerten. Darüber hinaus bietet es jetzt die Integration von E-Mail-Newslettern, sodass Veranstaltungsorte ihre E-Mail-Newsletter automatisch mit Ereignisdaten füllen können.

Dreskin wird die Finanzierung nutzen, um die Ticketfly-Plattform zu erweitern und alle Elemente der Ticketing-Erfahrung weiter zu integrieren. "Die Ticketing-Erfahrung war in der Vergangenheit miserabel, für die Verbraucher einfach nicht so spaßig, also versuchen wir, auch das zu verbessern ",fügt Dreskin hinzu.