ÜBERGEBEN SIE LYFT-FAHRERN, DIE 50 $ IN BENZIN FREI HABEN, UND UNTERSCHREIBT VERGÜNSTIGUNGEN, UM TEAMS ZU WECHSELN - TECHCRUNCH - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Uber bietet Lyft-Fahrern mehrere Vergünstigungen an, um sie vom Mitfahrservice abzulenken. Die Vergünstigungen beinhalten eine $ 50 Gas-Karte, nur um bei Uber HQ in San Francisco anzuhalten und Boni zu signieren, wenn sie sich dafür entscheiden, das Angebot anzunehmen.

Wir haben schon seit einiger Zeit Berichte über einen Signierbonus gehört, aber ein Flyer - entdeckt in einem Lyft von Tradecraft-Gründer Misha Chellam - beschreibt genau, was Uber anbietet, Lyft-ers zu wechseln. Chellam sagt, dass jemand von Uber für eine 3-Blockfahrt in das Auto des Fahrers sprang und ihnen das Blatt reichte.

Auf der einen Seite ist eine große Notiz für einen 50 Dollar Gutschein, der Lyft Fahrer in die Tür bekommt. Auf der anderen Seite sind die Details des Programms, das Neuanmeldungen von 100% der Tarife bis Ende 2013 bietet, ohne dass Uber-Provisionen vergeben wurden. Es gibt auch einen $ 500 Bonus, wenn Fahrer vor dem 1. Januar 2014 20 Fahrer abholen:

Unser eigener Josh Constine hat vor ein paar Tagen von einem Lyft-Fahrer gehört, dass Uber neuen Fahrern einen $ 500 Bonus für das Abholen einer bestimmten Anzahl an Fahrgeschäften anbietet.

Lyft-Direktor für Wachstum, Adam Fishman, kommentierte Chellams Tweet und stellte fest, dass das Unternehmen von der Beförderung wusste. "Wir sind uns des Interesses an unserer großartigen Gemeinschaft von Fahrern bewusst und geschmeichelt", lesen Sie die Antwort von Fishman.

Wenn diese Strategie wirksam ist, könnte sie Lyft auf mehreren Ebenen beeinflussen, da sie ihr Angebot an Fahrern reduziert und gleichzeitig den verfügbaren Fahrerkapazitäten der Uber-Kunden erhöht. Aufbruch in die Ferienzeit, die die Möglichkeit erhöht, dass Menschen in San Francisco kein Lyft finden können - und sich an Uber wenden, um es viel einfacher zu finden, ein Auto zu bekommen. Uber ist auf der Suche nach weiteren Fahrern, die kürzlich eine Partnerschaft mit Finanziers und Autoherstellern angekündigt haben, um es Fahrern, die für ihre Plattform zugelassen sind, zu ermöglichen, erschwingliche Autos zu kaufen. Gründer Travis Kalanick sagte, dass sie "Hunderttausende" Autos auf die Straße bringen wollten.

Wir haben Fishman kontaktiert, um mehr darüber zu erfahren, wie Lyft mit dieser Strategie umgeht. Wir haben Uber kontaktiert, um die Kampagne zu bestätigen.

Zusätzliche Berichte von Josh Constine, Artikel aktualisiert, um zu reflektieren, dass Uber keine Treiber einsetzt.