Verizon plant heimlich den TV-Service der nächsten Generation? - Netz - 2018

Anonim

Verizon startet All-IP-Set-Top-Boxen

TV, wie wir es kennen, könnte sich ändern. Nochmal.

Verizon bereitet sich darauf vor, den TV-Dienst der nächsten Generation noch in diesem Jahr zu testen und auf den Markt zu bringen, so ein Bericht von Variety. Der Bericht zitiert Quellen, die mit den Plänen des Unternehmens vertraut sind, und berichtet, dass der neue Dienst Filme und TV über eine reine IP-Set-Top-Box liefern wird, was eine wesentliche Veränderung in der Übertragung von Inhalten in amerikanische Haushalte darstellt.

In einer Akte mit der FCC bezeichnete Verizon das Gerät als "Bluetooth und 802.11 a / b / g / n / ac, 3 × 3 Video-Set-Top-Box." Was ist der Vorteil davon und eine All-IP-Box ? Ganz einfach: Das System streamt den gesuchten Inhalt nur nach Hause. Herkömmliche Systeme verwenden ein Protokoll namens QAM (Quadraturamplitudenmodulation), um den gesamten Inhalt für jeden Kanal im System ständig an Ihre Set-Top-Box zu senden. Denken Sie einmal darüber nach: Mongo-Inhalte werden ständig über Kupferkabel, Glasfaserleitungen oder Satelliten gesendet. Das ist eine riesige Bandbreite. Ein IP-only-System würde die Content-Zustellung zurückschneiden und nur das senden, was Sie über die Systemschnittstelle auswählen.

Das neue Servicemodell kann einem On-Demand-Pay-as-You-Watch-Dienst ähneln. Der FCC-Antrag enthielt OnCue, einen Internet-TV-Dienst, den Intel vor zwei Jahren entwickelt, aber nie auf den Markt gebracht hat, bevor er es an Verizon verkaufte. Details darüber, wofür Sie sich anmelden oder schauen können, sind nicht öffentlich, aber die Aussicht auf eine All-inclusive-Box deutet auf das Potenzial hin. Es macht Sinn, dass Sie eine Kombination aus drahtloser lokaler Programmierung, Paketen für einzelne Kanäle oder Bundles und aktuellen drahtlosen Streaming-Diensten wie Netflix, Amazon Video und Verizon-Tochter AOL abonnieren können.

Die ersten Standorte, an denen der neue Nur-IP-Dienst getestet wird, sind bestehende FIOS-Märkte. Da jedoch die Bandbreitenanforderungen für den IP-Fernsehdienst so viel geringer sind als bei der herkömmlichen Inhaltsbereitstellung, sind Lichtwellengeschwindigkeitsgeschwindigkeiten nicht erforderlich; drahtgebundenes Kupferkabel Internet Service könnte die Bandbreite leicht handhaben. Zählen Sie nicht auf die Einwahl, aber die Möglichkeit, Inhalte auf mobile Geräte zu streamen, ist eindeutig Teil von Verizons Plan.