MIT 2,1 MILLIONEN US-DOLLAR VERBINDET GRUBMARKET VERBRAUCHER MIT LOKALEN FARMEN UND LEBENSMITTELPRODUZENTEN - TECHCRUNCH - EIGENSCHAFTEN - 2019

Anonim

Wenn Sie Bauernmarktprodukte lieben, aber auf dem Bauernmarkt hassen, dann sollten Sie GrubMarket besuchen. Der Marktplatz verbindet Verbraucher mit lokalen und biologischen Lebensmitteln von nahegelegenen Farmen und Produzenten in einer Reihe von Städten im ganzen Land.

GrubMarket hofft, einige größere Trends zu nutzen, die bei den Verbrauchern auftreten. Erstens haben sich immer mehr Verbraucher bewusst, woher ihre Lebensmittel kommen und versuchen, lokale Produzenten zu unterstützen. Der zweite große Trend ist die Faulheit der Verbraucher und der allgemeine Wunsch, alle Dinge an sie zu liefern.

Um diese Trends zu nutzen, bietet GrubMarket einen Marktplatz, auf dem Verbraucher Lebensmittel von lokalen Farmen und Produzenten kaufen können. Sobald sie aus verschiedenen Optionen ausgewählt haben, übernimmt GrubMarket die Aufgabe, diese Produkte von lokalen Herstellern abzuholen und an die Kunden zu liefern.

Landwirte profitieren von einer direkteren Verbindung mit den Verbrauchern, wodurch sie in der Regel mehr Geld mit Produkten verdienen können, als wenn sie über Drittanbieter verkauft werden. Und da GrubMarket die gesamte Abholung und Zustellung übernimmt, müssen sie sich nicht einmal um die Transportkosten kümmern.

Laut einer aktuellen Studie gehen nur 16 Cent von jedem Dollar, der für Nahrungsmittel ausgegeben wird, auf die Farmen, die ihn produzieren. Die anderen 84 Cent zahlen für Transport, Lagerung und Verarbeitung von Lebensmitteln. Im Gegensatz dazu nimmt GrubMarket nur einen kleinen Teil des Umsatzes ein, was für den Produzenten bessere Margen bedeutet.

Mit GrubMarket können Verbraucher lokale Nahrungsmittelproduzenten ohne die Unannehmlichkeiten eines Bauernmarktes unterstützen. Sie sind auch in der Regel in der Lage, frischer und gesündere Lebensmittel zu bekommen, als wenn sie sie in einem nahe gelegenen Lebensmittelgeschäft oder einem anderen Händler gekauft haben.

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, liegt das wahrscheinlich daran, dass GrubMarket nicht der einzige Anbieter ist, der einen Direktmarkt für lokal produzierte Produkte und andere Waren anbietet. Wir haben auch eine Menge über Good Eggs geschrieben, die ein ähnliches Modell für die Lieferung von frischen und biologischen Lebensmitteln an die Verbraucher hat.

Aber es gibt einige signifikante Unterschiede in ihrer Funktionsweise. Im Gegensatz zu Good Eggs, das in jedem der von ihm betriebenen Märkte ein großes Lager- und Verarbeitungszentrum betreibt, hat GrubMarket geringe Betriebskosten vor Ort. Anstatt dass die Lebensmittelproduzenten ihre Waren an einen zentralen Ort bringen, an dem sie Kundenbestellungen sortieren und verpacken, bevor sie ihre Waren ausliefern, geht GrubMarket zu ihnen, um Bestellungen abzuholen.

Der Nachteil für das Unternehmen ist, dass es am Tag, nachdem ein Verbraucher es bestellt hat, möglicherweise nicht in der Lage ist, ein bestimmtes Gut zu liefern. Laut GrubMarket-Gründer Mike Xu beträgt die typische Wartezeit für Waren in der Regel ein bis drei Tage, je nachdem, wo sich ein Lebensmittelhersteller befindet und ob das Unternehmen von anderen landwirtschaftlichen Betrieben oder Produzenten in der Nähe abgeholt wird. Das gibt ihm die Flexibilität, seine Lieferfahrzeuge effizient zu nutzen.

Die Wartezeit hängt auch von der Verarbeitungszeit der lokalen Lebensmittelhersteller ab, teilte Xu mir mit. Da GrubMarket das Essen nicht speichert, wartet es darauf, dass die Anbieter ihm sagen, wann es bereit ist, es abzuholen. GrubMarket-Lieferungen werden für den nächsten Tag möglicherweise nicht garantiert, aber sie sind für die erste Bestellung eines Kunden und jede Bestellung über $ 25 kostenlos.

Die Art und Weise, wie GrubMarket seine Lieferungen ausführt, bedeutet geringere Gemeinkosten, aber es bedeutet auch, dass das Unternehmen schneller in neue Märkte expandieren kann. Während andere lokale Lieferdienste die hohen Vorlaufkosten für den Bau von Distributionszentren und Lagerhäusern haben, kann GrubMarket den Betrieb aufnehmen, sobald es ein paar Fahrer und On-Board-Lebensmittelhersteller anstellt.

Dadurch konnte es in mehreren Märkten außerhalb der San Francisco Bay Area, wo es gegründet wurde, geöffnet werden. GrubMarket ist jetzt in Chicago, Los Angeles, Portland, San Diego, Sacramento und Detroit erhältlich. Xu sagt, das Unternehmen könne in diesen Märkten bis zu 10.000 Pfund lokale Lebensmittel täglich liefern, aber es fällt mir schwer, mir vorzustellen, wie viel Essen tatsächlich ist.

Um weiter zu wachsen, hat das Unternehmen 2, 1 Millionen USD an Startkapital von Investoren wie GGV Capital, Jerry Yang, Y Combinator, Wang Gang und New Gen Partners eingesammelt.

Während der geschäftsführende Gesellschafter von GGV Capital, Hans Tung, einräumte, dass GrubMarket im Bereich der Lieferung von Nahrungsmitteln nicht nur von Good Eggs, sondern auch von Instacart und anderen konkurrieren kann, glaubt er, dass sich das Unternehmen aufgrund seines Fokus auf lokale Bio-Produkte von der Konkurrenz abheben kann Nahrungsmittelproduzenten.

Tung sagte auch, dass sich das kosteneffiziente Modell des Unternehmens für Lieferungen von anderen On-Demand-Angeboten unterscheidet. Und zu guter Letzt hat Tung Xu und GrubMarket mit Wish verglichen, dem schnell wachsenden Shopping-Markt, der sich auf dem Weg zu einer 1-Milliarden-Dollar-Bewertung befindet.

Wird GrubMarket so schnell wachsen? Es ist unklar, aber zumindest hat es ein kosteneffizientes Modell dafür.